Jacob der Großmütige

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Jacob der Großmütige

Beitrag  Gast am Mi 12 Dez 2012, 15:57

Habe, als ich jetzt wegen Annika in Leipzig war, ein kleines "Experiment" durchgeführt, um noch einmal Giuseppes Bockverträglichkit zu überprüfen. Mir war ja schon immer aufgefallen, dass er und Jacob beim gemeinsamen Freilauf ganz gut miteinander zurechtkommen, obwohl (!) die Weibchen dabei sind. Weder haben sie einander mittels Zähnerasseln und Popowackeln gedroht, geschweige denn gezwickt oder gar gebissen. Jacob hat den Kleinen lediglich versucht zu besteigen, ohne ihn dabei zu verletzen, und dabei gebrommselt als hätte er es mit einem Weibchen zu tun. big smile Seppi hat sich nicht gewehrt, nicht gedroht und gar nix, er ist halt nur vorne weg gelaufen und Jacob eben kurz hinterher, dann sind sie wieder je eigene Wege gegangen. Keiner der beiden hat eingegriffen, als der jeweils andere das/die eigenen Weibchen angebaggert hat- Sie haben ganz großmütig geteilt.

Da das alles beim Freilauf so gut verlaufen war, habe ich Seppi und Zélie einfach mal zu meinen in den Stall gesetzt. Zunächst hat Jacob aufgeregt gequiekt, als er den fremden Bock roch, aber dann lief es genau so harmlos ab wie beim Freilauf. Jacob hat ein paar Mal versucht, Seppi zu besteigen, dann war der Lümmel fast ausschließlich mit Zélie beschäftigt, die ihn allerdings ziemlich angezickt hat. Laughing Giuseppe respektiert Jacob offenbar als den Älteren und Stärkeren und verzichtet darauf, ihn herauszufordern. Es ist aber auch nicht so, dass er in Jacobs Nähe schlicht vor Angst vergehen würde, was ja auch keine Alternative wäre. Denn in diesem Fall hätte er wohl kaum Yella und Tina angebaggert und wäre grundsätzlich nicht neugierig im Stall herumgelaufen und hätte die Kuschelsäcke der anderen ausprobiert. Ich habe dann später noch Leckerli gereicht, um zu schauen, ob sich Zélie und Seppi in Anwesenheit der anderen zum Napf trauen. Sie haben sich getraut, zwar zögerlich, was ja nachvollziehbar ist, schließlich waren sie zu dem Zeitpunkt erst etwa 1 Stunde in einem völlig fremden Revier. Meine Wutzen haben keinerlei Anstalten gemacht, die beiden wegzujagen. Meine Weiber waren sowieso total gelassen.

Ich bin davon echt beeindruckt, denn ich hätte es nie für möglich gehalten, dass Jacob bockverträglich sein könnte. Bei Seppi hielt ich es auch für ausgeschlossen, schließlich haben er und sein Bruder sich bekriegt, sobald sie sich sahen. Aber da greift der Schluss auf eine generelle Bockunverträglichkeit wohl zu kurz. Der Grund für die Unverträglichkeit der Brüder liegt also in den schlechten Haltungsbedingungen auf diesem Messie-Dreckhof da bei Wulfen, wo sie auf kleinstem Raum mit noch anderen Böcken und ohne Unterschlüpfe ums Futter kämpfen mussten. Natürlich werden sie unter solchen Umständen aggressiv. Bei Jacob und Seppi dürfte neben dem Platzangebot und den Versteck- und Beschäftigungsmöglichkeiten noch der Altersunterschied eine Rolle spielen. Jacob ist immerhin schon 5 und der Kleine ja erst 14, 15 Monate. Er ordnet sich also automatisch unter. Und Jacob ist offensichtlich einfach gut sozialisiert, obwohl er sich noch nie mit Böcken arrangieren musste und nur das Leben als Haremswächter kennt. Trotzdem teilt er großmütig seine Weibchen. Er hat keine Erfahrung mit Böcken, was aber eben auch bedeutet, dass er keine schlechten Erfahrungen mit Böcken hat.

Über Weihnachten werden wir das noch mal ausprobieren und falls es wieder so gut funktioniert, müssen wir Seppis Vermittlungsinfos ändern und "bockverträglich, nur nicht mit seinem Bruder" hinzufügen. big smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jacob der Großmütige

Beitrag  Gast am Mi 12 Dez 2012, 16:03

DAs ist ja toll, aber warum hast du sie nicht schon zusammen gelassen wenn alles ruhig lief?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jacob der Großmütige

Beitrag  Birgitta am Mi 12 Dez 2012, 17:27

Wie auch immer, jedenfalls würde das Seppis Vermittlungschancen bestimmt steigern! Glück

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Bewunderer*
*Knopfaugen-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9612
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Jacob der Großmütige

Beitrag  Gast am Mi 12 Dez 2012, 21:01

Ich musste doch dann zum Zug nach Mannheim und Mama kam wegen Weihnachtsfeier auch erst sehr spät nach Hause und ganz allein wollte ich sie in dieser Kombination noch nicht lassen, das hätte ich unverantwortlich gefunden. So genau kann man ja doch nie wissen, ob die Böcke nicht doch plötzlich nen Rappel kriegen. Über Weihnachten haben wir genug Zeit, das auszutesten, ich bin ja bis ins neue Jahr bei meinen Eltern, da unser Institut ab 22.12. durchgehend geschlossen hat. Es eilt ja nicht, es ist ja kein Schwein allein. Seppi hat ja seine Zélie. DrückGirl

Birgitta schrieb:Wie auch immer, jedenfalls würde das Seppis Vermittlungschancen bestimmt steigern! Glück

Und es steigert die "Gefahr", dass ich in Versuchung komme, ihn und Zélie zu behalten pfeifen Ganz ehrlich, ich glaube Seppi wird nicht vermittelt.... Entweder zieht er mit meinen nach Mannheim, ansonsten behält ihn meine Mutter. Oder sie behält Nathan. Sie beschwört zwar immer, dass sie vorerst keine Tiere mehr möchte, aber das glaube wer will big smile big smile big smile Sie ist total vernarrt in Nathan und Giuseppe und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie ohne Tiere zufrieden ist. Wir haben ununterbrochen Meerschweinchen seit fast 13 Jahren, da kann man nicht einfach so aufhören Drück Und mein Vater ist genauso, er zeigt es zwar nicht immer so deutlich, aber ich weiß, dass die Mäuse total liebt. Er spricht immer mit ihnen. big smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jacob der Großmütige

Beitrag  Birgitta am Do 13 Dez 2012, 19:12

Haha, erwischt!

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Bewunderer*
*Knopfaugen-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9612
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Jacob der Großmütige

Beitrag  Feyana am Fr 14 Dez 2012, 08:12

Ich hätte ja auch nie gedacht das sich Fridolin und Hoppi verstehen. Aber es war genauso wie bei Dir. Kein Geklapper, kein Gebeiße ... gar nix. Das mit dem Besteigen hatten wir auch, von beiden. Wer der Rang höhere ist kann ich nicht sagen... aber es ist einfach alles friedlich und still. Die hocken auch manchmal nebeneinander... da ist nicht der Hauch von Streß zu spüren.

Na da bin ich ja mal auf die weitere Entwicklung bei Euch gespannt. big smile

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Verrückter*
*Quieker-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10407
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Jacob der Großmütige

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten