Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Beitrag  Gast am Di 09 Jul 2013, 22:58

Hallo ihr Lieben!! winke 

Am letzten Freitag ist mir eine kleine schorfige Stelle an Tammis Nase aufgefallen. Ich dachte, dass sie sich vllt mit einem der zwei anderen gekabbelt hat, oder dass irgendwo im Käfig eine scharfkantige Ecke aufgetaucht ist! Ich habe alles untersucht und auch meinen Freund darauf aufmerksam gemacht, damit wir mitbekommen falls sich unsere drei zoffen. Aber wir haben nichts feststellen können! grübel  Außer dass das Zwitschern wieder angefangen hat.
Nun war ich übers Wochenende nicht da und mein Freund hat die Schweinis betreut. Ich habe ihn immer gefragt, ob alles in Ordnung ist und er sagte der Schorf sei weg, aber als ich heute nach Hause kam und die kleine Tammi begutachtet habe ist mir aufgefallen, dass die Stelle noch größer geworden ist und jetzt nicht mehr nach einem Biss aussieht! Guckt es euch mal an und sagt mir, ob meine Sorgen berechtigt sind und zum Arzt gehen muss oder ob man das mit irgendwelchen Hausmittelchen behandeln kann!!! Question 
Die wunde Stelle überm Auge ist auch neu!
Die anderen zwei haben keine solchen Stellen und Tammi macht ansonsten auch überhaupt keinen kranken Eindurck!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Beitrag  Nicole am Mi 10 Jul 2013, 06:38

das sieht nach Pilz aus. da bekommst du vom TA ein mittel dagegen - so am mäulchen am besten Surolan. auf jeden Fall solltest du mit dem mäuschen zum TA gehen. winke 

_________________
Liebe Grüße von Nicole und den Pappnasen:



avatar
Nicole
*Fellpopo-Verrückter*
*Fellpopo-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3502
Alter : 36
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 13.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Beitrag  datMeerschwein am Mi 10 Jul 2013, 07:08

könnten auch Milben Sein. Hakon hatte die auch an genau der Stelle. Also auf jeden Fall nen Abstrich beim TA machen lassen:ja: 
avatar
datMeerschwein
*Schnuten-Fan*
*Schnuten-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1707
Ort : Ost Westfalen
Anmeldedatum : 09.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Beitrag  Bärbel am Mi 10 Jul 2013, 08:20

Ich hätte auch sofort an Pilz gedacht, der weils juckt aufgekratzt wurde

...................., würde auf so eine Stelle immer auch mal einen TA drauf schauen lassen Ja 

 an die Hübsche
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6255
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Beitrag  Gast am Mi 10 Jul 2013, 08:41

Juti dann gehts bald zum TA!Ja 

Ob ich dann die anderen beiden auch mitbehandeln muss? Wie kommt denn da eigentlich ein Pilz hin? Und wie kommt es das nur ein Schweinchen das hat!? Muss jetzt der ganze Stall gereinigt/desinfiziert werden?Question 

...und wieso passiert sowas eigentlich immer dann, wenn man eigentlich für nichts Zeit hat!?Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Beitrag  Nyctalus am Mi 10 Jul 2013, 14:42

Also Pilze bekommt man (egal ob Mensch oder Meeri) meistens, wenn man irgendwie Stress hat, oder das Immunsystem geschwächt ist, oder auch ohne besonderen Grund. Hefepilze leben immer auf der Haut, aber normalerweise hat der Körper das so weit im Griff, dass es nicht zur Erkrankung kommt. Es gibt auch andere Pilze, die man bekommen kann, die meisten sind sog. Dermatophyten (beim  Menschen sind das die häufigsten), bei denen man sich irgendwo ansteckt. Woher man sich sie einschleppt, ist unmöglich zu sagen No  Bei ner Erkältung weiß man ja meistens auch nicht, von wem genau man die hat... Ich weiß jetzt nicht, welche Pilze bei Meeris am häufigsten sind, aber ich hoffe, die Antwort war irgendwie hilfreich... *Die Biologin hat gesprochen*
Wegen der Gehegereinigung bin ich mir nicht sicher, das kommt sicher auch auf die genaue Pilz-Art an, die sind ja nicht alle gleich agressiv. Frag da am besten den TA. Der wird dir auch sagen können, ob die anderen Meeris auch behandelt werden müssen. Letzteres kann ich mir zumindest bei einer lokalen/äußerlichen Behandlung kaum vorstellen, da man dann ja nur die betreffende Hautpartie behandelt. Wenn die anderen nix haben, kann man ja auch nirgends was behandeln. (Ich selber hatte Pilze allerdings erst bei Hamstern, und da wurde systemisch/innerlich behandelt weil die so klein sind, daher kenne ich mich mit ner äußerlichen Pilz-Behandlung nicht so aus; außerdem gab es da ja keine Partnertiere)
ansonsten schadet es bestimmt nicht, mal genau zu checken, ob man bei den anderen auch was findet...
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 868
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Beitrag  Gast am Sa 13 Jul 2013, 21:25

Tammi bekommt jetzt wie ihr es schon vorhergesehen habt täglich Surolan! Ja 
Mal sehen ob und ab wann es wirkt!
Gefallen tut der Kleinen das ganze gar nicht und es sieht furchtbar aus, weil das Zeug ja ganz schön ölig ist. Aber die Hauptsache ist ja, dass es hilft!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kennt ihr sowas und wisst ihr wie man es behandeln kann??

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten