Alte Meeris und das Gewicht

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 10:25

Mich würde brennend interessieren, wer hier noch so alles "alte" Meerschweinchen beherbergt.
Also Alter so ab 5 Jahre und deren Gewicht, ggfs. im Zusammenhang mit irgendwelchen Erkrankungen
und Gabe von Medis- egal ob pflanzlich oder homöopathisch ...

Ich bin da ja sehr wissbegierig was die "Alten" so angeht, alleine weil bei mir ja etliche leben, wie ihr
das so im Alter mit Euren Meeris macht. Päppeln, Medis etc. und Gewicht.

Ich fange mal an:

Santi - kennt ja jeder, da will ich keine neue gesundheitliche Baustelle mehr dazu haben:
Geb. Mai 2005, Gewicht 790 gr. höher kriege ich sie mit 3 x täglich päppeln auch nicht (kann aber
auch an der momentanen Hitze liegen)

Teddy - auch Knauserbart genannt - Chefschwein, Alter: 7 Jahre. Neigt schwer zu Harngrieß,
aber schon sehr lange (Eurogolist/Lysium und zusätzlich Wasser/Tee als ständige Gabe) hat außerdem
chronische Darmentzündung und reagiert auf Stress mit Milben.
Gewicht: + ./. 750 gr. ABER, der muss immer von den Mädels separat gefüttert werden,
da er dazu neigt sich zu überfressen, der schlägt die Mädels mit der Pfote vom Frischfutter
weg und sackt alles in seinen Magen-Darm ein, ehe ich das gecheckt hatte, habe ich mit zig
Aufgasungen, die ich mir nicht erklären konnte, um sein Leben gekämpft. Seitdem er sep.
sein "abgezähltes" Futter bekommt, ist Ruhe mit Aufgasungen. Außer durch die chron. Darm-
entzündung schon mal Matscheköttel- womit ich leben kann.
Teddy ist seit seinem 1. Lebensjahr bei mir.

Lilli Leckerzahn - Leitmädel, Alter: geb. 23.05.2007 - 6 Jahre. hat hin und wieder mit den
Bronchien zu tun, sonst ok. Gewicht: 950 gr, Lilli wurde bei mir geboren, Schwester ist Hope.

Hope- mein Sensibelchen, Alter: geb. 23.05.2007, - 6 Jahre, Dauerbaustellen: Gewichtsabnahme,
alles schon gecheckt beim TA, öfters Erkältungen, schwaches Immunsystem, Eierstockzysten,
demnächst Zylexis Spritzen, 3 x täglich päppeln, Gewicht nur mit Päppeln 700 gr.
Hope wurde bei mir geboren.

Bonny Sonnenschein - geb. Nov. 2008 fast 5 Jahre. Eierstockzysten, sonst keine Probleme,
Gewicht: 950 gr. rettete ich in 2009 in miserablen Zustand

Jetzt bin ich mal auf Eure "Oldies" gespannt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 10:49

Dass das Gewicht im Alter runtergeht, habe ich auch beobachtet Ja 
Irgendwie macht es auch den eindruck, als würde dann das ganze Gewebe schlaffer werden, weil das Bäuchlein links und rechts mehr runterhängt und dadurch die Wirbelsäule mehr hervortritt.

Moni war schon immer recht leicht, um die 1000gramm, jetzt (5 Jahre) wiegt sie noch knappe 890gramm.

Mäxchen war in besten Zeiten mit fast 1100gramm dabei, jetzt (fast 6 Jahre) sind es nurnoch 1000gramm.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 11:09

Also ich finde Mäxchen hat durchaus mit 1000 gr. noch ein gutes Gewicht für seine
6 Jahre.

ja, ich habe gerade bei Hope den Eindruck, das das komplette Skelett irgendwie
zusammen fällt. Die Beckenknochen stechen raus und stehen nun ganz eng
zusammen, es fühlt sich nur noch nach Haut und Knochen an.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Feyana am Fr 02 Aug 2013, 11:32

Noelani ist auch so ein Haut- und Knochenkandidat. Aber topfit. Sie bekommt keine Medis, nur Päppelbrei.

In Topzeiten hatte sie ein Gewicht von 1.115 g das leichteste war 740g. Derzeit ist sie wieder bei 815 g.

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Verrückter*
*Quieker-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10407
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 11:42

Noelani, keine Medis nur Päppelbrei - das ist ja schon gut, bei Hope sieht da ja anders aus,
ich habe so die Hoffnung das die Zylexis Spritzen anschlagen werden, am 08.08. habe ich
Termin mit Hope, Zähne, Herz nochmals kontrollieren und Termine für die Zylexis Spritzen
ausmachen, die TA ist auch ratlos, wir haben dann alles durch.

Der direkte Vergleich von Hope zur Lilli, ihrer Schwester ist schon krass, man sieht bei
Hope deutlich den Verfall, das tut mir im Herzen sehr weh, also wer noch ne Idee hat,
her damit.

Sagt mal, ich habe das Gefühl, die verlieren im Alter ihre "Energie", das heißt, irgendwie
brauchen die dann mehr "fette Energiezufuhr", wie Päppelbrei - bei mir mit Instant-Haferflöckchen
und Hope kriegt auch schon mal nen Böller - Trofu, sonst gibt es hier kein Trofu. Tüte extra für
Hope gekauft.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  laura1212 am Fr 02 Aug 2013, 11:46

Mein Urlaubswutz Ivan ist 8,5 Jahre und wiegt knappe 1000g Ja 
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gret am Fr 02 Aug 2013, 11:47

Ich hab die Oma Luzia bei mir. Lt Vorbesitzer soll sie 4-5 Jahre alt sein. Seit Februar ist sie jetzt bei mir.
Ich schätze sie allerdings eher auf 5 oder noch mehr Jahre.
Sie hat Schwierigkeiten mit dem Schilddürsenwert, daher schwankt ihr Gewicht so zw 900 - 1150 gr.
Wenn das Gewicht wieder runtergeht kommt sie 1-2 x täglich in die "All you can eat-Box" dort gibt es dann besonders dickmachende Leckereien wie Erbsenflocken und auch das ein oder andere Sonnenblumenkernchen meeri sowie alles andere was ihr gut schmeckt. Dann kann sie sich in Ruhe satt essen.

Ich finde auch das die älteren Meeris sich nicht mehr so viel bewegen und daher ganz schön an Muskulatur abbauen.
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 12:31

mal ne Frage zu den Erbsenflocken - blähen die nicht?- also Aufgasungstechnisch, - ich
bin ja durch Teddy da ziemlich vorsichtig und geschädigt. Sonnenblumenkerne bekommt
Hope sogar einige jeden Tag von mir.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 12:33

@ laura: 8,5 Jahre und noch 1.000 gr. soviel hat kein Schwein bei mir in dem Alter gehabt.
Was kriegt der in seinem richtigen Zuhause zu futtern? Ist er sonst gesund? Außenhaltung?

Meine alte Lady Cindy, hatte ich immer so um die 900 gr. aber mit 3 x am Tag CC.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  laura1212 am Fr 02 Aug 2013, 12:37

Innenhaltung.
Er hatte vor 2 oder 2 Jahren 2 Schlaganfälle kurz hinter einander und hat eine UV am Rücken.
Ansonsten ist er fit.
Ernährung ist gesund. Also Gemüse, ab und an Obst, paar Erbsenflocken und Cavia Complete gemischt mit Grainless Guinea Pig DrückGirl 
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gret am Fr 02 Aug 2013, 13:59

h.meeris schrieb:mal ne Frage zu den Erbsenflocken - blähen die nicht?- also Aufgasungstechnisch, - ich
bin ja durch Teddy da ziemlich vorsichtig und geschädigt. Sonnenblumenkerne bekommt
Hope sogar einige jeden Tag von mir.

also ich hab noch keine schlechten Erfahrungen mit Erbsenflocken gemacht. Luzia bekommt einen guten Teelöffel täglich.
Aber lange nicht alle Schweinchen mögen sie. Am besten am Anfang nur einen kleinen Pack kaufen Wink 
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Petra am Fr 02 Aug 2013, 14:25

Mein Mattis ist jetzt ungefähr sechs Jahre alt und wiegt ca. 1150 g. Er hat zu mir gesagt, ich soll es ja nicht wagen, ihn "Opa" zu nennen... Laughing 
avatar
Petra
*Ferkel-Verrückter*
*Ferkel-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4895
Alter : 49
Ort : Bielefeld
Anmeldedatum : 28.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 14:31

@Gret: dann werde ich mal schauen, das ich mal eine kleine Einheit als Test davon bestelle, in der
Hoffnung das Hope und auch Santi sie mögen. Teddy geb ich das lieber mal nicht, der kriegt nur
"Ausgewähltes", z. B. verträgt er keine Paprika. Bei "Teddy Knauserbart" ist es recht kompliziert,
ihm gerecht zu werden. Der ist auch noch trinkfaul und das geht ja bei Harngrieß gar nicht, er
bekommt alle Nase lang von mir zusätzlich Flüssigkeit. So ein Faulbär Smile Also ich kann Euch sagen,
einfach hat man es nicht mit den Schnuten Smile DrückGirl 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 14:52

@petra : meine Meeris möchten auch nicht als "alt" bezeichnet werden ... sie seien halt nicht mehr im
Sommer des Lebens, sondern eher im Herbst, aber der Herbst wäre sehr lang und der Winter könne
auch sehr lang sein, sie meinen damit, das sie durchaus auch mit ihren Wehwehchen noch alt werden
können. Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Xyndia am Fr 02 Aug 2013, 18:27

ich hab ein altes Böckchen...ca. 9J. lebte bis 2011 im herbst als Häschen, Sad  mit brot, kartofelschälern und meerschweintrockenfutter mit seinem bruder zusammen drausen im hasenstall, nix isoliert, ich habe nur ne decke bei starkem frost davorgehängt...naja ich wußte es nicht besser, bis dahin No No No 

sein Name ist Duke, er hat vorn 4 zähne und unten nur noch einen....sein gewicht schwankt von 870g bis 930g er darf laut tierärtztin haferflocken essen und ab und zu ne scheibe knäckebrot(wegen der zähne)

aller 4 wochen gehen wir zum zähne kürtzen,da sie sich nun unterschiedlich abnutzen weil doch nur noch der eine unten da ist und oben von de 4 splittert mal immer wieder was weg,das mach ich selber wieder in ordnung Ja 
avatar
Xyndia
*Meeri-Sklave*
*Meeri-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 430
Alter : 46
Ort : Nentmannsdorf
Anmeldedatum : 25.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Fr 02 Aug 2013, 21:26

Xyndia schrieb:haferflocken essen und ab und zu ne scheibe knäckebrot(wegen der zähne)

Wieso denn das Knäckebrot grübel  ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Nyctalus am Fr 02 Aug 2013, 22:46

Hermann ist im Juli 5 geworden. Er wiegt aktuell gut 1000 g. Er bekommt nichts Besonderes zu futtern, manchmal paar Erbsenflocken, aber er hält sein Gewicht gut. Er kam Anfang 2009 zu mir, aus dem TH. Über seine Vorgeschichte weiß ich nur, dass er und Leon vergleichsweise lange im TH waren. Keine Ahnung, wie sie dorthin kamen.
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Xyndia am Sa 03 Aug 2013, 11:47

@Juli98 wegen der 4 Zähne vorn das,, leicht und gross"
avatar
Xyndia
*Meeri-Sklave*
*Meeri-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 430
Alter : 46
Ort : Nentmannsdorf
Anmeldedatum : 25.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Birgitta am So 04 Aug 2013, 00:04

Und das mit dem Knäckebrot hat dir die TÄ geraten?

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Bewunderer*
*Knopfaugen-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9612
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am So 04 Aug 2013, 07:47

mich würden da ja große Zweifel an der TA beschleichen, wenn ich so was höre ... Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Mo 05 Aug 2013, 15:17

Nun habe ich für Santi und Hope Erbsenflocken gekauft, ja glaubt mal, mich tritt ein
Pferd, ich raufe mir die Haare, ausgerechnet die beiden fressen sie nicht, den anderen,
außer Vielfraß und Aufgas -Schwein Teddy, nehmen es alle Sad Sad die, die es bitter nötig hätten, nix.

Santi bekam in ihrem alten Zuhause Trockenfutter, das habe ich ihr auch gekauft,
bekommt sie aber nur alleine. Mal sehen, wenn ich sie heute Abend damit erfreue, ob
sie das wenigstens frisst.

Warum muss es manchmal so kompliziert sein?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gret am Mo 05 Aug 2013, 21:20

h.meeris schrieb:
Warum muss es manchmal so kompliziert sein?

sonst wär's ja zu einfach Wink 
Manchmal denk ich die Schweine wissen ganz genau um was es geht...

Ich denke Trockenfutter ist in Santis Fall erlaubt.
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Feyana am Mo 05 Aug 2013, 21:44

Ich bin froh, dass Noelani Erbsenflocken liebt. Trotzdem verliert sie derzeit extrem Gewicht... ich könnte heulen. Ich kriege sie Gewichtsmäßig einfach nicht aufgefangen.

Sie ist derzeit wieder bei 750 g angekommen.     Trotz Erbsenflocken und Päppelbrei     

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Verrückter*
*Quieker-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10407
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gast am Di 06 Aug 2013, 06:42

@ Feyana: ich kriege Hope mit zusätzlichem Frischfutter so ganz alleine im Caddy (und sie frisst
auch Frisches mit den anderen) und mittlerweile 4x am Tag päppeln gerade bei 700 gr. gehalten
und die Hitze setzt ihr auch noch zu. Es ist fast zum Verzweifeln, wenn man "zuschauen" muss,
ich bin ja nicht untätig, ganz im Gegenteil, das Hope immer weniger wird.

Ich habe beschlossen, das sie am 08.08. zuerst wieder eine  HCG Spritze bekommt, denn es wäre
wieder die Zeit - Eierstockzysten - und bei ihr äußerst sich das nicht in bromseln, sondern in
Gewichtsabnahme. Im Anschluss, also dananch die Woche fangen wir
mit den Zylexis Spritzen an, ich greife nach jedem Strohhalm. Hope gehört hier ins Rudel,
sie wurde bei mir geboren, ich habe sie so oft gesund gemacht, es nagt an meiner Seele, zu
sehen, wie hilflos man doch ist.
Der Schnupfen ist mit dem Cotrim K - AB zwar besser geworden, aber nicht weg.

Es ist schier zum Verzweifeln ...    Ich brauche mal alle Pfoten und
Daumendrücker von Euch. Ach, dagegen ist Santi mit ihren  790 gr. noch richtig gut im
Futter und zwei Jahre älter.


Zuletzt von h.meeris am Di 06 Aug 2013, 08:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Feyana am Di 06 Aug 2013, 08:17

Jedes mal wenn ich Lani anschaue weint mein Herz, da ich ganz genau weiß dass es dem Ende entgegen geht. Auch wenn das durchaus noch ein Jahr dauern kann. Zum Glück ist sie ansonsten fit. Aber trotzdem.... Sie ist mein Traumschweinchen und hat so eine schlechte Vergangenheit gehabt... vermute ich mal, denn sie wurde total vermilbt ausgesetzt Shocked 

Aber wenn sie dann immer durch den Freilauf watschelt (big smile sie hat eine ganz eigene Art des Laufens entwickelt big smile ) schmelze ich total dahin. Und wehe ich bin nicht schnell genug mit Leckerchen zur Hand, dann steigt sie mir auf die Füße, schnatzelnder Weise...       Ich liebe sie einfach 7.himmel 7.himmel 7.himmel 7.himmel 7.himmel 7.himmel  Und das von der ersten Sekunde in der ich sie sah. Sie war eines der ungeplanten Zusatzschweinchen. 7.himmel 7.himmel 7.himmel 7.himmel 7.himmel

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Verrückter*
*Quieker-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10407
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Alte Meeris und das Gewicht

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten