Mütze frisst nicht richtig

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Mo 09 Sep 2013, 08:08

Hallo,

ich brauche mal Erfahrungswerte.

Am Donnerstag beim Saubermachen habe ich gesehen, dass Mütze eine unschöne Schrumpel-Köttelkette gemacht hat. Habe sofort angefangen zu päppeln. Es schien schon seit ein, zwei Tagen, dass er nicht mehr so viel und so schnell isst wie gewohnt.

Freitag bin ich zur TÄ. Abtasten, Kotprobe, Röntgenaufnahmen vom Kopf und Körper, Zahnuntersuchung...alles ohne Befund. Zwar hat sie ein paar kleine Zacken an den Backenzähnen abgeraspelt, aber sie meinte, dass diese nicht die Ursachen sein könnten.

Mütze will ja essen. Aber wenn er dann mal einen Fitzel im Maul hat, dauert es ewig, bis er den gekaut hat. Es fehlen auch die typischen Kaugeräusche und ausladenden Kaubewegungen, wenn Ihr versteht, was ich meine.

Den Päppelbrei findet er doof, aber nachdem seine Verdauung fast auf Null schien, kann ich da nicht zimperlich sein.

Das seltsame ist. Mit Heu hat er Probleme, obwohl er immer wieder ran geht, aber Gras (Gott sein Dank habe ich noch was finden können) frisst er recht gut, aber auch nicht Unmengen. Das kann aber daran liegen, dass er sich außerhalb des Geheges und der Gruppe total unwohl fühlt.

Er bekommt Baytril und Metacam.

Ich habe gestern dann noch angefangen ihm Darmbakterien zu geben.

Heute Morgen hat er sogar das Grün vom Fenchel und einen kleinen Paprikawürfel weggemummelt, und ich konnte beobachten, dass er auch einen richtigen Heuhalm relativ schnell reingezogen hat. Also bin ich mal vorsichtig optimistisch.

Was mich nervt ist die fehlende Diagnose. Damals bei Eini habe ich ja auch keine bekommen. Und jetzt wieder kein Befund, mit dem man arbeiten könnte.

Wenn Mütze wieder anfängt richtig zu essen und seine 200g verlorenes Gewicht wieder zulegt, dann ist ja alles soweit o.k., aber was, wenn nicht. Wie soll man dann weiterverfahren, wenn keine Ursache ersichtlich ist?

Ich hatte ja vorsichtshalber schon gefragt, wie es mit Kieferathrose aussieht, aber das konnte sich die TÄ bei einem 3-jährigen nicht vorstellen.

Hat einer von Euch ein Idee, was Mütze so schlecht essen lässt? Wie gesagt, Appetitlosigkeit liegt nicht vor.

Bin dankbar für jeden Hinweis.

Em

Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Feyana am Mo 09 Sep 2013, 08:19

Pass bitte genau auf Baytril vertragen die Meeris meist schlechter von der Verdauung her wie Marbocyl. Hast Du Benebac???? Das gebe ich immer mit dazu sobald ich meinen Schweinchen AB gebe.

Eine Idee habe ich nicht wirklich. Ich habe auch so ein Schweinchen, dass mal für 1-2 Tage ganz schlecht frißt... und das ohne Ursache. Ich habe da auch schon alles durch. Das ist meine Noelani. Einen Grund haben wir nicht gefunden. Habe sogar Blut abnehmen lassen. Nach intensivem Päppeln hat sich das wieder gegeben und ich glaube wir steuern wieder auf so einen Problemtag zu.... mittlerweile hat sie nur noch um die 750 g höher kommen wir nicht mehr. Gestern hat sie wenig Päppelbrei gewollt... heute kommt sie wieder auf die Waage... ich hoffe es geht nicht noch weiter runter mit dem Gewicht.

Was ist mit den Schilddrüsenwerten bei Mütze? Oder andere Blutwerte. Hast Du die schon mal prüfen lassen?

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Gret am Mo 09 Sep 2013, 18:03

Armer Mütze.
Meiner Meinung nach können die Zahnspitzen schon an dem ganzen Verhalten schuld gewesen sein. Wenn die Zähne korrigiert worden sind dauert es ein paar Tage, bis er wieder normal fressen kann.

Ich hab ein Schweinchen, das hat von Zahnspitzen eine Kiefergelenksentzündung bekommen. Er konnte erst nach ca 2 Wochen wieder normal essen.

Metacam wirkt nicht nur gegen die Schmerzen sondern auch entzündungshemmend, von daher gut dass Mütze es bekommt.

Kieferarthorse kann natürlich auch nicht ausgeschlossen werden. Ich musste schon ein jüngeres Schweinchen, deswegen gehen lassen Kerze Kerze 
Aber wollen wir mal nicht gleich das Schlimmste hoffen. Mütze geht es bestimmt bald wieder besser  

Vielleicht kannst du ihm auch Traumeel geben?

Alles Gute für Mütze!
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Di 10 Sep 2013, 08:04

Danke Euch beiden.

Also ich gebe Mütze kein Bene Bac, aber er bekommt Darmbakterien in anderer Form. Schaden kann es nicht laut TÄ, ich bilde mir auch eher ein, dass es hilft.

Das irritierende ist ja, dass Mütze an und für sich mopsfidel ist. Er sitzt nicht apathisch in der Ecke und plustert sich vor Schmerzen auf. Heute Morgen hat er auch wieder Gras gefressen und Grün vom Staudensellerie, aber eben alles in irre kleinen Mengen. Festhalten kann ich, dass er grundsätzlich kauen kann und essen will. Aber mich wundert es einfach, dass er fast gar kein Heu mümmelt. Dabei hat er es immer sehr gerne gegessen.

Das ihm der Kiefer nach der Behandlung wehtut, kann ich mir vorstellen. Das Mäulchen wird ja echt recht weit aufgerissen. Und er hat auch so gestrampelt. Wer weiß, ob er sich dabei nicht verletzt hat. Eigentlich liest man ja auch immer, dass MS in Nqrkose gelegt werden, wenn die Backenzähne korrigiert werden. Aber sie ist echt nur ein paar mal mit der Raspel reingegangen. Sie meinte, die Spitzen wären winzig. Schin echt doof, wenn man selber keine Ahnung hat, dann weiß man nicht, worauf man achten oder wonach man fragen muss.

Traumeel habe ich noch irgendwo, glaube ich. Ich gucke mal.

Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Gret am Di 10 Sep 2013, 20:34

wie geht es Mütze heute?

Am besten bietest du ihm immer ganz klein geschnippeltes Gemüse an.
Kannst du ihn auch mit Petersilie nicht zum essen bringen?

Hoffentlich klappt es bald wieder besser! Ich drück dem kleinen Schatz ganz fest die Daumen! get well 
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Mi 11 Sep 2013, 08:00

Mütze ist noch nicht wieder völlig hergestellt, aber es klappt schon bedeutend besser mit dem Essen. Seine Verdauung ist wieder richtig in Schwung, auch wenn wir noch ein bisschen an der Form der Köttel arbeiten müssen.

Gestern Abend hat er uns sogar überrascht, indem er sich nach dem Päppeln eine längshalbierte Möhre in die Weidenbrücke gezogen hat und angefangen hat zu knabbern.   

Heute Morgen hat er endlich auch die gestiftelte Paprika nicht länger ignoriert.

Was mir fehlt ist nach wie vor der umfassende und ausreichende Heuverzehr. Aber wir sind auf dem richtigen Weg, glaube ich.

Ich werde nach wie vor zufüttern, damit er auch wieder ordentlich an Gewicht zulegt.

Ich hoffe, das er die positive Tendenz fortsetzt. Das Baytril ist jetzt alle und Metacam habe ich noch für 2-3 Tage, wobei ich das auch eher noch gebe, weil es ja auch entzündungshemmend sein soll, wie Du geschrieben hast. Na und seine Darmsanierungskur mit den Bakterien mache ich auch noch weiter.

Und ganz vielleicht kann ich dann schon am WE wieder mehr als 5 - 6 Stunden schlafen.  schnarch

Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Feyana am Mi 11 Sep 2013, 08:36

Freude Freude Freude Freude Freude rot Freude rot Freude rot Freude rot Freude rot 

Das hört sich doch schon mal gut an. Weiterhin ganz viel Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken      get well 

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Gret am Mi 11 Sep 2013, 20:35

Tolle Nachrichten!   Gute Besserung weiterhin Daumendrücken2 
Waren bestimmt die Zahnspitzen!
Das mit dem Heu kommt bestimmt bald auch wieder! get well  Glück 
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Di 10 Dez 2013, 08:11

Ich brauche mal wieder Erfahrungswerte.

Nachdem Mütze super auf Zeel und Traumeel angesprungen ist, und er ohne Metacam gut ausgekommen ist, hat er Sonntag wieder das Fressen überwigend eingestellt. Ich also Montag gleich zur TÄ. Da wurde ihm erneut eine Spitze am Backenzahn entfernt.

Ich habe die Hoffung, dass er bald wieder anfängt, normal zu essen, aber derzeit sitzt er lieber aufgeplustert irgendwo in der Ecke. Musste ihn heute morgen sogar aktiv päppeln.

Beim TA ist eine Sache neben der Kiefergelenksathrose gestern aufgefallen, nämlich das einer seiner unteren Schneidezähne rosa verfärbt ist. Das kann wohl mal vom Futter kommen, kann aber auch auf eine Entzündung des Zahnkanals (?) hinweisen. Wenn das nicht bald weggeht, dann soll der Zahn gezogen werden.

Hier also meine Fragen:

Hat jemand mit dem Krankheitsbild Erfahrungen und kann man nicht erst einmal die Entzündung so bekämpfen?

Falls der Zahl gezogen werden soll, ist das zu empfehlen? Wie lebt Schwein mit drei Schneidezähnen? Bricht der übrig Gebliebene nicht gerne mal ab?

Nach dem ich wegen der Verbesserung durch dei homöpathischen Mittel doch ein wenig euphorisch war, bin ich jetzt voll niedergeschmettert.

Danke schon einmal für Rückmeldungen.

Em

Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Gret am Di 10 Dez 2013, 15:23

ach der arme Mütze  Sad 

Ich kann dir zum Thema Zähne ziehen leider nichts sagen.
Aber was mich interessieren würde, ob der ganze Zahn wirklich rosa ist oder ob nur das Zahnfleich "runterwächst"?
Mein Ignatius hatte nämlich oben an den Schneidezähnen am Zahnfleisch eine eitrige Entzündung. Die TA hat mir damals erklärt, dass runterwachsendes Zahnfleich auch ein Indiz für eine Entzündung ist.
Die Entzündung bekamen wir aber mit Baytrill gut in den Griff. Seitdem müssen wir nun immer jeden Abend Zähne putzen, damit sich kein Futter festsetzen kann  Zunge

Gute Besserung für den kleinen Mütze. Die Daumen sind gedrückt Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Mi 11 Dez 2013, 07:24

Ja, der Zahn ist über die Hälfte rosa. Lässt sich auch nicht abwischen.

Ich habe auch so zwei Kandidaten, die einfach immer dreckige Zahnansätze haben oder wie man das nennen soll. Iiieh bäh!

Gestern Abend kam ein bisschen Eiter und Blut am Zahnfleisch raus. Werde gleich bei der TÄ anrufen. Hoffe auch, dass sie erst einmal die Entzündung mit Medis versuchen will zu behandeln. Hab zwar schon ein bisschen gehorcht und wahrgenommen, dass es nicht soooo schlimm ist für Meerschweinchen, wenn ein Zahn gezogen wird, aber lieber wäre mir es natürlich, wenn er bleiben darf.


Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Feyana am Mi 11 Dez 2013, 08:14

grübel .... also ich hab bei Fridolin damals anders entschieden. Als ich sah das Eiter aus dem Zahnfleisch kam hab ich den Zahn sofort ziehen lassen. Das war bei ihm auch gut so, denn er hatte Zahnkrebs und der Zahn wuchs unkontrolliert weit nach hinten in den Kiefer rein. Bei ihm war damals die Entscheidung den Zahn zu ziehen richtig, da es nie geheilt wäre.

Das kann natürlich bei Mütze anders sein. Aber Fridolin ist fit seit dem, er ist immerhin schon 8 Jahre alt, hat die OP damals mit 7 gut überstanden und kann alles beißen und futtern. Allerdings macht der Gegenspieler langsam Probleme, so dass wir alle 14 Tage zum Zahnkürzen gehen. Sonst hat er andauernd Eiter wahrscheinlich weil der Zahn überlastet ist durch zuviel Druck. Das ist aber eine Kleinigkeit und geht immer ohne Narkose.

Eine schwierige Entscheidung ... ganz viel  Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken 

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Gret am Mi 11 Dez 2013, 09:43

Das mit Fridolin hört sich aber schlimm an, gut dass ihr es so gut in den Griff bekommen habt.  DrückGirl 

@Einalem, vielleicht ist eine Röntgenaufnahme sinnvoll, um das genaue Ausmaß der Entzündung abzuschätzen.
Was macht der kleine Schatz denn heute, geht es ihm etwas besser?  Daumendrücken 

avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Feyana am Mi 11 Dez 2013, 10:27

Röntgenaufnahmen von den Zähnen sind bei Meerschweinchen recht schwierig und gehen nur unter Narkose. Der Röntgenkopf ist wohl einfach zu groß für das kleine Maul und es gibt Überschneidungen, so dass eine Deutung des Rötgenbildes teilweise recht schwierig ist.... so hat man es mir erklärt.

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Mi 11 Dez 2013, 10:34

Er sieht immer noch sehr unglücklich aus, aber ich hoffe, dass ihm das verabreichte Schmerzmittel ein bisschen Linderung verschafft.

Heu und Kräuter ist er von alleine, aber Päpelbrei musste ich ihm ein bisschen aufdrängen. Hat er nur aus der Spritze genommen. Dafür hat er klein geschnittene Paprika zum Frühstück gefressen.  Drück 

Das Gemüse muss ich eh derzeit schnippeln, weil Lasse sich wieder oben beide Schneidezähne abgebrochen hat.

Um 16 Uhr geht es zu Frau Doktor. Mal sehen, was sie sagt. Wegen der ersten Fresschwierigkeiten hatten wir ja schon einen Röntgenaufnahme gemacht, die unauffälig war. Athrose sieht man, glaube ich, im Anfangsstadium eh nicht.

Falls Röntgen eh nichts bringen würde, wäre ich dagegen. Man muss die Tiere ja nicht unnötig mit Strahlen belasten.

Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Birgitta am Mi 11 Dez 2013, 20:16

Wenn das Röntgen nichts bringt, darf der TA dir das gar nicht anbieten.
Die Strahlenbelastung ist vernachlässigbar, darüber müsstest du dir keine Sorgen machen.
Alle Schädelaufnahmen beim Meerschweinchen werden in meiner TA-Praxis in Narkose gemacht, weil der Kopf absolut still liegen muss.
Da läge für mich das größere Risiko.
Wir haben mit Zahnerkrankungen keine eigenen Erfahrungen,nur mit Kiefergelenksarthrose.
Spontan würde ich Brigittes Meinung zuneigen, ist aber pures Bauchgefühl und frei von jeglicher Logik.
  , Mütze (ich finde diesen Namen soooo niedlich)!

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Do 12 Dez 2013, 07:49

Der Name hat sich bei seiner Fellfärbung einfach aufgedrängt.  big smile  (Sein Bruder hierß Bohne, aber hier kam die Assoziation eher über die Cafe Latte Farbe und Kaffeebohnen)

Jedenfalls ist Mütze gestern operiert worden. Der zahn ist raus. War wohl schon ein wenig locker und gut eitirg. Muss zeimlich gerochen haben.

Er hat wahnsinnig lange gebraucht, bis er wieder wach war. Aber um 22 Uhr hat er dann die ersten Fitzel Chicoree gemümmelt. Heute morgen war er schon wieder so fit, dass er vor mir davon geflitzt ist, weil er die Schnauze voll von mir hat. Päppelbrei war jetzt nich so sein Ding, aber Kräuter und ein bisschen gestifteltes Gemüse hat er zu sich genommen.

Ich hoffe, dass er mir diese Entscheidung verzeihen kann. Eigentlich bin ich ja mehr fürs Erhalten als Entfernen.

Hauptsache er kommt als Dreizahn klar, kann mit Freude wieder essen und hat keine Schmerzen.

Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Feyana am Do 12 Dez 2013, 07:59

daumen hoch daumen hoch daumen hoch  Das hört sich doch erstmal gut an Smile get well hoffen hoffen hoffen

(ich glaube die Smilies sind kaputt Sad )

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  amkash1 am Do 12 Dez 2013, 12:13

get well 
avatar
amkash1
*Ferkel-Verrückter*
*Ferkel-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4820
Alter : 62
Ort : Clarksburg, NJ USA
Anmeldedatum : 13.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  MonyMeeri am Do 12 Dez 2013, 17:53

Glück get well 
avatar
MonyMeeri
*Meeri-Liebhaber*
*Meeri-Liebhaber*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 173
Alter : 34
Ort : Eilenburg
Anmeldedatum : 01.10.13

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Birgitta am Do 12 Dez 2013, 18:22

Super, Mütze - gut gemacht!  big smile Ja 
Ich glaube, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast. Mit oralem AB hätte das unter Umständen ewig gedauert.
Der Zahn gegenüber der Lücke, der jetzt keinen Gegendruck mehr hat, muss beobachtet werden,aber dass Mütze Schwierigkeiten beim Essen hat, kann ich mir auf die Dauer nicht vorstellen. Die Tiere arrangieren sich schnell mit solchen kleinen Einschränkungen.
  , kleiner Mann!  Daumendrücken2 

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Fr 13 Dez 2013, 07:12

Mütze frisst nicht wirklich. Nicht einmal Päppelbrei.

Er bekommt Enrofloxacin, also ein AB. Aber keine Schmerzmittel. Rufe gleich erst mal in der Praxis an, ob das sein kann/soll.

Ich kannte das Medikament bis jetzt nicht. Naiver weise dachte ich, dass das alles in einem ist bzw. ihm schon das verschrieben wird, was er braucht.

Armer Mops. Hoffentlich hilft ihm das Traumeel, das er wegen dem Kiefer bekommt, ein bisschen.

Wenn man nicht an alles selber denkt. Oder sind Schmerzmittel einfach zu viel Chemie des Guten?

Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Feyana am Fr 13 Dez 2013, 08:01

Ach frag einfach nicht wie oft ich derzeit beim TA anrufen.... egal wen ich dran habe, die wissen schon bescheid, obwohl das ne recht große Praxis ist.  pfeifen 

Ich spreche deswegen immer alles mit Leuten durch (innerhalb des Forums) die sich richtig gut mit solchen Sachen auskennen, damit ich dann beim TA entsprechende Forderungen stellen kann. Schmerzmittel würde ich ihm auf jeden Fall geben. Du kennst bestimmt selbst das Gefühl von Zahnschmerzen. Das ist schon ätzend. Ich hatte auch noch nie Nebenwirkungen beim Schmerzmittel. Und eigentlich mochten alle Schweinchen das Metacam gern... bis auf Fiona, die mag es nicht.   

Ganz viel  Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken 

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Einalem am Fr 13 Dez 2013, 09:30

Hab das O. k. von der TÄ und auch noch Metacam zuhause. Sobald ich heute Mittag zurück bin bekommt er erst mal eine Dosis.

Ich denke halt immer, wie viel man in ein so kleines Tier reinpumpt. Das AB, dann Traumeel und Zeel für den Kiefer und jetzt noch Metacam. Aber was muss das muss.

Einalem
*Meeri-Fan*
*Meeri-Fan*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 223
Ort : Hildesheim/Hannover
Anmeldedatum : 06.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Feyana am Fr 13 Dez 2013, 09:44

trösten2  Meine Liste von den Medikamenten die Fiona gerade bekommt ist noch etwas länger. Aber es muss halt sein. Ihr schafft das schon.  get well hoffen hoffen hoffen  

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Mütze frisst nicht richtig

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten