Hermann mal wieder...

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am So 29 Sep 2013, 12:01

Ach menno, gerade hab ich den EB saubergemacht und Hermann die Krallen geschnitten. Hermann wieder in den EB gelassen, und was ist? Hermann ist deutlich am Humpeln Sad Ich kann es nicht genau sagen, glaube aber, dass das Problem im linken Vorderbein liegt. Wenn ich mich nicht vertue, schont er das ein bisschen... Sieht so aus, als dürfte er morgen mal wieder zum TA Sad 
Vorher ist es mir nicht aufgefallen. Ich hoffe, dass er sich nicht beim Krallenschneiden irgendwas gezerrt hat oder so... Er ist da immer sehr wehrhaft, aber eigentlich passen wir da dann immer besonders auf...
Hat irgendwer ne Idee, was das sonst sein kann?
Ach menno, dieses Jahr hab ich aber auch Pech mit meinen Tieren... Ständig ist irgendwer krank Crying or Very sad  Von den TA-Kosten brauchen wir gar nicht reden... Wenn das so weitergeht, weiß ich gar nicht, wie lang ich mir das alles noch leisten kann... (Tut mir leid, dass ich so jammere, aber im Moment ist das wirklich echt heftig...)


Zuletzt von Nyctalus am Mi 21 Mai 2014, 07:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Feyana am So 29 Sep 2013, 13:05

Vielleicht hat er sich wirklich einfach was gezerrt. Dann ist es in 2-3 Tagen wieder gut. Odin hat das auch mal gehabt. Ist wohl zuviel rumgehopst. Er hat dann was Schmerzmittel genommen und nach 2 Tagen war er ganz der alte.

Übrigens war beim TA natürlich nix zu sehen davon... ist ja klar.

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Birgitta am So 29 Sep 2013, 14:19

Ja, ganau, das ist der Klassiker....
Wenn an Hermanns Füßchen nichts Ungewöhnliches zu sehen ist (Ballengeschwür, Schwellung, Rötung etc.) würde ich auch mal abwarten. Möglicherweise hat er sich das Füßchen wirklich beim Krallenschneiden gezerrt - da kann man noch so vorsichtig sein.
Wenn es nicht von allein weggeht oder noch schlimmer wird, kannst du immer noch zum TA gehen, denke ich.

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am So 29 Sep 2013, 15:44

Okay, danke, das beruhigt mich schonmal Smile 
Habe mir die Pfötchen gerade nochmal angeschaut, da ist alles ok. Dann schau ich erstmal, wie es sich entwickelt.
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Gret am So 29 Sep 2013, 18:02

Birgitta schrieb:Ja, ganau, das ist der Klassiker....
Wenn an Hermanns Füßchen nichts Ungewöhnliches zu sehen ist (Ballengeschwür, Schwellung, Rötung etc.) würde ich auch mal abwarten. Möglicherweise hat er sich das Füßchen wirklich beim Krallenschneiden gezerrt - da kann man noch so vorsichtig sein.
Wenn es nicht von allein weggeht oder noch schlimmer wird, kannst du immer noch zum TA gehen, denke ich.
Seh ich auch so. Ich hatte mal ein Schweinchen mit einer Ellenbogenzerrung. Die TA hat ihr damals Traumeel gegeben. Nach 2 Tagen war es wieder gut.
Alles Gute für Hermann get well 
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am So 29 Sep 2013, 18:57

Danke dir!
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Bärbel am So 29 Sep 2013, 18:59

Dem kann ich mich auch nur anschließen.
Vllt hast Du ja Traumeel Zuhause, dann könntest Du ein wenig davon in Wasser auflösen oder ihm eine halbe Tabl in Gurke aufgelöst 2-3 mal am Tag geben.
Ich würde aucvh noch 2-3 Tage warten, wenns dann noch nicht besser ist, kannst Du immer noch zum TA gehen..........................wenn sonst nichts zu sehen ist, woran es liegen könnte.
Lass Dich mal drücken   
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6223
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am Mo 30 Sep 2013, 13:58

Hm, Traumeel hab ich leider nicht mehr da... Muss mal sehen, ob ich heute noch welches bekommen kann...
Danke, ihr seid so lieb Drück 
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Feyana am Mo 30 Sep 2013, 18:41

Wie geht es ihm heute?

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am Mo 30 Sep 2013, 19:19

Ich weiß nicht, ich war den Tag viel unterwegs und jetzt wo ich wieder da bin schläft er... Ich guck nachher, wenn er wach ist mal Wink 
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am Di 01 Okt 2013, 06:10

Also so weit ich es gesehen habe, sieht es etwas besser aus. Dafür zoffen sich die Beiden komischerweise plötzlich wieder...  
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Feyana am Di 01 Okt 2013, 07:44

 War ja klar, kaum kehrt wieder Normalität ein, schon haben die wieder Langeweile.

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am Mi 21 Mai 2014, 08:08

Hermann macht mir mal wieder ein wenig Sorgen, bzw. ich weiß einfach nicht, wie ich das einordnen soll.
Ich habe bei ihm am Wochenende einen Knubbel hinter dem linken Vorderbein festgestellt. Er fühlt sich eher weich an, und scheint an so einer Art Strang zu hängen. Eigentlich wollte ich heute mal beim TA einen Termin für ihn machen (eher ging es nicht, ich konnte vor Heiserkeit die letzten Tage kaum reden...), und habe eben nochmal bei ihm getastet, wie sich der Knubbel jetzt anfühlt. Es hat sich nichts verändert, allerdings habe ich festgestellt, dass er so einen Knubbel auch rechts hat  Question  Das Tumore so symmetrisch auftreten, kommt mir sehr unwahrscheinlich vor...
Können das evtl die Lymphknoten sein? Und falls ja, ist es normal, dass die zu tasten sind?
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Gast am Mi 21 Mai 2014, 11:32

Entweder Lymphknoten - also die Lymphdrüsen sitzen dort und könnten
angeschwollen/vergrößert sein (das kann mehrere Gründe haben) oder
es ist, wie bei Nelson - nur eine Fettansammlung, auch beidseitig eben
möglich. Eine Punktion wäre hier ratsam. Die TA kann sich dann
das, was sie mit der Nadel aus dem Knoten zieht unter dem Mikroskop
anschauen und man sieht dann schon die Tendenz, ob es NUR Fett ist oder
aber auch veränderliche Zellen, dann sollte es zur genaueren Diagnose
eingesandt werden.

Hatte das ja hier schön öfters ...

ist es denn ganz beweglich, lassen sich die Knoten so hin und her schieben?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am Mi 21 Mai 2014, 12:11

Danke für deine Antwort Heike. Beweglich ist, es  Ja 
Inzwischen war ich jetzt schon beim TA:
Also, es sind wohl tatsächlich die Lymphknoten. Sie sind ein wenig vergrößert (aber nicht viel), es könnte aber auch Fett sein, dass sich drumherum angesammelt hat (deckt sich ja mit deiner Aussage, Heike). Vergrößerte Lymphknoten können laut TÄ u.a. auf Leukose hindeuten, allerdings wären dann normalerweise alle Lymphknoten vergrößert. Das ist bei Hermann aber nicht der Fall. Da er ansonsten topfit wirkt und wohl bei älteren Tieren die Lymphknoten hin und wieder einfach so vergrößert sind, soll ich ihn erstmal beobachten (speziell das Gewicht). Sie meinte zwar, wenn ich wollte, würde sie ne Biopsie nehmen und auch das Blut untersuchen, aber wenn es ihre Tiere wären, würde sie nicht sofort so radikal vorgehen. Ich hab mich erstmal fürs Beobachten entschieden, je nach dem, wie er so wirkt, kann ich mich ja immernoch für die Biopsie entscheiden.
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Birgitta am Mi 21 Mai 2014, 17:28

Eine Biopsie ist deutlich unspektakulärer als eine Blutabnahme (ich kenne nur die bei  Engel  Maja - nix für schwache Halternerven... pale ), davor musst du dich nicht fürchten.
Zumindest die Halslymphknoten wären dann auch vergrößert, die Anderen liegen tiefer im Körper und sind nicht ohne Weiteres tastbar.
Leukose ist im Anfangsstadium mit Cortison behandelbar - sollten die Knoten wachsen, würde ich auf eine Punktion drängen, damit man keine wertvolle Zeit verschenkt. Sie kann ohne Narkose gemacht werden. Lotta hatte mal eine Punktion aus ihrem Knochentumor, sie hat nicht mal gepiepst.
 Glück ,Hermann!  Daumendrücken2 

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Gast am Mi 21 Mai 2014, 17:32

Ich würde, auch wie im Fall von Nelson, direkt eine Punktion machen, um
einfach bei Bedarf, schnell handeln zu können und eine klare Diagnose
ist immer viel wert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Feyana am Mi 21 Mai 2014, 22:42

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich würde es auch direkt machen, sonst verliert man nur wertvolle Zeit. Biopsie ist nicht schlimm.

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10399
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Babba_Holli am Do 22 Mai 2014, 00:06

hut 

Das sind ziemlich sicher die Lymphknoten,
eventuell gut in Fett eingelagert.
Aber der TA soll sich das ruhig anschauen,
ob da etwas außerhalb der Normalität ist.  Ja 

_________________
Gebrauchtschweinchenhalter Holli und seine kleinen Fresspelze,

sowie allen  Engelchen Engel
 
_____Übrigens: Wer Reschtchreipfeler findet darf sie gerne behalten  Lach3 _____
avatar
Babba_Holli
*Schweinchen-Fan*
*Schweinchen-Fan*

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5888
Alter : 52
Ort : Zwickau
Anmeldedatum : 02.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Bärbel am Do 22 Mai 2014, 09:14

Ich denke "das Wichtigste" ist ja schon alles gesagt

Daumendrücken2 Daumendrücken ..............deshalb kann ich mich nur mit Daumendrücken anschließen , dass die Knoten sich als Harmlos heraus stellen  hoffen hoffen Daumendrücken2 
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6223
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am Do 22 Mai 2014, 14:01

Danke für eure Antworten.
Also die TÄ hatte noch nach Lymphknoten im Bereich der Knie getastet. Diese, und die Halslymphknoten sind nicht vergrößert. Also wirklich nur die im Achselbereich, und auch das nur minimal.
Ich werde mir das alles mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Für mich ist es wirklich die Frage, inwiefern es was nützen würde. So weit ich jetzt gelesen habe, hilft Cortison bei Leukose höchstens, wenn gerade ein Schub auftritt, den es dann lindern kann, und ansonsten kann man es nicht behandeln. Wenn es sich um Tumore handeln sollte, wären ja schon beide Seiten betroffen, dann hätte es ja höchstwahrscheinlich schon weiter gestreut. Sonst können geschwollene Lymphknoten ja auch auf Entzündungsprozesse hindeuten, aber selbst wenn die Blutwerte auf eine Entzündung hinweisen würden, würde man ja, solange er keinerlei sonstige Symptome in der Hinsicht zeigt, im Trüben fischen.
Das wären jetzt so die Möglichkeiten. Laut TÄ aber alles nicht sehr wahrscheinlich, da die Vergrößerung der Lymphknoten eben so gering ist. Wahrscheinlicher wäre, dass sie aufgrund des Alters physiologisch etwas größer sind.
Dass ich vor der Biopsie und der Blutuntersuchung zurückschrecke, soll auf keinen Fall bedeuten, dass ich nicht jedem meiner Tiere eine gute tiermedizinische Versorgung gönnen und ermöglichen würde. Aber ich finde, es ist ein Abwägen, inwiefern uns die Untersuchungen denn weiterbringen.
Also wie gesagt, ich denke mal in Ruhe drüber nach.
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Birgitta am Do 22 Mai 2014, 17:01

Dass du allen deinen Tieren die bestmögliche tierärztliche Versorgung zuteil werden lässt, steht völlig außer Frage!
Da spreche ich für alle, die hier geantwortet haben, denke ich!
Engmaschiges Beobachten wäre auch mein Ansatz. Wie man sich verhält, falls die LK doch wachsen, muss ja schließlich jeder selbst entscheiden.
Wir wollten nur deutlich machen, dass eine Biopsie keine gefährliche Intervention ist und Klarheit schafft, wenn man sie denn möchte und sie einem weiter hilft.

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am Do 22 Mai 2014, 17:55

Okay, das kam dann einfach etwas anders bei mir an... aber ist ja jetzt geklärt  Smile 
Falls die Lymphknoten wachsen, sieht meine Entscheidungsgrundlage ja auch wieder anders aus. Aber hoffen wirs mal nicht. ..
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Birgitta am Fr 23 Mai 2014, 16:54

  Sorry, dass die Antwort missverständlich formuliert war!   

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Nyctalus am Fr 13 März 2015, 17:46

Huhu,
leider gibt es bei uns schlechte Neuigkeiten:
Bereits letzten Sonntag hat Hermann nicht mehr gefressen Shocked Naja, Schweinchen eingepackt und ab in die Klinik. Ergebnis: Hermann ist extrem aufgegast, der Magen war dadurch massiv vergrößert und auch im Dickdarm ist viel Gas. Die TÄ war sehr erstaunt, wie wehrhaft er noch war, so schlecht sah das Röntgenbild aus Sad Nachdem sie vergeblich versucht hat, ihm eine Magensonde zu legen (wie ich schon schrieb, er war sehr wehrhaft...), ging es dann bepackt mit Novalgin, Baytril, Dimeticon und ProPreBac wieder nach Hause.
Da es ihm Mo gar nicht besser ging, gingen wir nochmal zu unserem Haus-TA. Das erste, was er bemerkte, war, dass Hermann Arthrose in den Knien hat. Glücklicherweise war auf dem Röntgenbild von Sonntag (eigentlich versehentlich, da Hermann ja ein Kampfschweinchen ist...) ein Bein mit drauf, wo man die Arthrose gut sehen konnte. Seitdem bekommt er zusätzlich noch Metacam.
Wirklich besser geht es ihm allerdings kaum... Er interessiert sich zwar hin und wieder für seine Umwelt und auch für Futter (das war Anfang der Woche noch gar nicht, da war er komplett apathisch), frisst aber kaum. Hin und wieder - vor allem morgens - etwas Heu und ganz wenig Möhrengrün oder Fenchel.
Ich habe noch eine halbe Flasche Herbi Colan gefunden, das bekommt er jetzt auch.
Ich habe schonmal gelesen, dass man bei sowas auch Nux vomica geben kann. Das hab ich noch in D12 da, kann mir da jemand die Dosierung sagen?
Mit dem TA stand ich vorgestern noch telefonisch in Kontakt (bzw. mit beiden TÄs in der Praxis), da hieß es, das dauert halt, wenn es schlechter würde, sollten wir halt nochmal vorbei kommen. Kot wurde am Mi auch nochmal untersucht, der war o.B. (abgesehen davon, dass die Köttel nicht wirklich normal geformt sind...).
Hat vielleicht noch jemand eine Idee, womit ich ihm was Gutes tun kann? Was könnte ich denn außer Fenchel, Möhre, Möhrengrün und Paprika an FriFu anbieten? Leider mag er das alles sowieso nicht so gerne, das ist jetzt natürlich nicht ideal Sad
Ansonsten freuen wir uns natürlich über gedrückte Daumen, die können wir wirklich gut brauchen...
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Hermann mal wieder...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten