Zecken beim Meerschweinchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  brainy am Fr 11 Apr 2014, 19:00

Hallo Zusammen,

habe gerade eine vollgesogenen Zecke vom Bein meiner Judy entfernt. War nicht ganz einfach, aber wir haben sie am Stück abgekriegt, ohne dass etwas in Judy verblieben ist.

Habt Ihr Erfahrung mit Zecken?

Können die Wutzen davon Krankheiten bekommen?

Ich habe gerade bei meinem TA angerufen und der sagte, dass die noch keinen Fall mit einem MS und einer Zecke hatten. Hunde können Borreliose bekommen, aber bei MS kennen sie es nicht.
Nun habe ich die gesamte Mannschaft getüvt und lange abgesucht - keine weitere Zecke gefunden. Die Zecken kommen über das Gras, hab schon einige aus dem Beutel laufen sehen und gleich getötet. Das war nun die erste Zecke am Schwein.

Bei Ewringmann steht dazu auch nix im MS-Buch.
avatar
brainy
*Meeri-Bewunderer*
*Meeri-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1299
Alter : 35
Ort : Graz (Österreich)
Anmeldedatum : 24.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Bärbel am Fr 11 Apr 2014, 19:08

Ich hatte vor zwei Jahren öfter mal ne TZecke am Schweinchen gefunden. Einmal bei Moritz und eine bei Molly.
Nach der Entfernung hats mächtig geblutet, weil die ein "Riesenloch" in die Haut gebissen hatte. War dieses vollgesogene Vieh eklig
Mein TA hat das selbe gesagt wie Deiner......................dass  sie bisher aber noch nichts von Infektionen wie Borriolose beim MS gehört hätten,. Bisher aber auch noch kein Schweinchen hatten, deren sie ne Zecke entfernen mussten.

Dieses Jahr solls ja ganz schlimm werden mit den Zecken, da graut mir auch schon vor.

Hab mir deshalb heut dieses Exner bestellt

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/ungezieferschutz/spray/3146

................... denn so ein gutes Gefühl mit den Zecken dieses Jahr, hab ich nämlich nichtwirklich. Exner hatte ich nach den beiden Zecken an meinen Schweinchen damals auch benutzt und anschließend keine Zecken mehr am Schweinchen gefunden.
Auch wenn da für Hunde steht, es wurde schon oft erfolgreich bei Meerschweinchen und co angewandt
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6223
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  brainy am Fr 11 Apr 2014, 19:18

Das Exner hört sich gut an. Ist ohne Chemie und Gift.
Danke für den Tipp.

Hast Du das damals regelmäßig auf Deine Meerschweine gesprüht?
avatar
brainy
*Meeri-Bewunderer*
*Meeri-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1299
Alter : 35
Ort : Graz (Österreich)
Anmeldedatum : 24.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Bärbel am Fr 11 Apr 2014, 19:23

Ich hab sie eher nur alle 2-3 Wochen damit eingeprüht............................und man kann es auch als Umgebungsspray anwenden, ohne dass es schadet, wenn Schwein daran leckt oder von etwas frisst, was damit besprüht wurde.
Wollt damals unbedingt ein Mittel ohne jede Chemie zur Vorbeugung.....................auch für die Umgebung

Das Mittel wirkt auf der Basis von Molke, dadurch pflegt es sogar noch die Haut und stabilsiert auch bei Hautpilz und andern Hauterkrankungen
..........................nebenbei wirkt es auch positiv auf den Darm, wenns beim Putzen mit aufgenommen wird
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6223
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Petra am Fr 11 Apr 2014, 20:36

Hätte ich das hier bloß nicht gelesen!
Jetzt juckt es mich schon am ganzen Körper!    
avatar
Petra
*Ferkel-Verrückter*
*Ferkel-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4887
Alter : 49
Ort : Bielefeld
Anmeldedatum : 28.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  brainy am Fr 11 Apr 2014, 21:00

Mir geht das auch so  Schock 


Zuletzt von brainy am Sa 12 Apr 2014, 08:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
brainy
*Meeri-Bewunderer*
*Meeri-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1299
Alter : 35
Ort : Graz (Österreich)
Anmeldedatum : 24.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  happyhoppel am Fr 11 Apr 2014, 21:24

werde mir das Zecken-Mittel auch bestellen. wir hatten schon 2mal eine Zecke. Hier ist aber auch nie was schlimmeres passiert. da die hoppels ja frei im garten rumlaufen können, ist die Möglichkeit von zecken immer meine angst, besonders wenn sie sich unter die Sträucher legen.
avatar
happyhoppel
*Schnuten-Bewunderer*
*Schnuten-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2635
Alter : 45
Ort : Lohmar
Anmeldedatum : 02.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Bärbel am Sa 12 Apr 2014, 08:13

Petra schrieb:Hätte ich das hier bloß nicht gelesen!
Jetzt juckt es mich schon am ganzen Körper!    

Mir gehts auch nicht anders, .....................am liebsten würde ich bei dem Gedanken meine Augen verschließen und hoffen, dass der Kelch an mir vorrübergeht
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6223
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Petra am Sa 12 Apr 2014, 08:15

Wenn ich Gras hole, sehe ich untenrum immer putzig aus: Hosen in den Socken versenkt!  Lach3 
avatar
Petra
*Ferkel-Verrückter*
*Ferkel-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4887
Alter : 49
Ort : Bielefeld
Anmeldedatum : 28.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Birgitta am Sa 12 Apr 2014, 08:42

Unsere hatten noch nie eine Zecke, toi-toi-toi!
Ich werde mir aber trotzdem das Zeugs bestellen, das Bärbel hat, sicher ist sicher. Schließlich hole ich auch Gras von Wiesen in der Umgebung und wenn unser Rasen nach dem Vertikutieren und Düngen wieder schweinchentauglich ist, werden sie auch draußen sein.
Bei Zecken ist es wichtig, sie schnell zu entfernen, das Borreliose-Virus überträgt sich erst nach ca. 24 h.
Die FSME (Frühsommermeningoencephalitis) überträgt sich direkt beim Biss, dazu muss die Zecke aber infiziert sein - hier in der Gegend ist das eher selten.
Wenn kein TA eine Borreliose-Infektion beim Meerschweinchen kennt, besteht eine gute Chance, dass sie sie tatsächlich nicht bekommen können.

Ich selbst schütze mich nie, wenn ich in die Wiesen stapfe, hatte auch noch nie eine Zecke.
Ein Tipp für Frisch-Angefallene: mit einem Einmalrasierer den Hinterleib schwungvoll (Haut glattziehen und - zack!) und ohne vorheriges Herummmanipulieren an der Zecke abrasieren, der Beißapparat fällt dann ein paar Minuten später einfach ab.
Bei Klein-Julian hat das damals perfekt funktioniert, hatte ich einen Tag vorher im Radio gehört, ein glücklicher Zufall.

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Gast am Sa 12 Apr 2014, 09:15

Also ich kenn Zecken nur von meiner Hündin Jette, die ziehe ich super gut mit einer
Zecken Karte, damit komme ich super klar, mit den Zangen hingegen überhaupt nicht Sad.

Meine Meeris hatten noch nie ne Zecke, obwohl ich zuvor auch nen Garten hatte und auch
jetzt Frisches von draußen hole. Ob die MS genauso davon krank werden könnten, keine
Ahnung.

Aber ich sage direkt mal: weg ihr Zecken von den Meeris und auch von Jette.  hoffen hoffen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Bärbel am Sa 12 Apr 2014, 09:19

Ich hab so ein kleines Gerät zum aushebeln von Zecken bei Hunden.........................wenn ich eine hätte würde ich die auch für mich benutzen.
Ich hatte bisher nur einmal ne Zecke und die war Borrellieninfiziert. Und mein Körper weißt auch Antikörper auf, wo ich nur hoffen kann, dass Borreliose mich nie ereilen wird...............................weil die Dinger wird man ja nie wirklich wieder los...........................oder Birgitta?


Zuletzt von Bärbel am Sa 12 Apr 2014, 18:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6223
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Birgitta am Sa 12 Apr 2014, 10:07

Borreliose, auch die gefährliche Lyme-Borreliose, von der wir hier reden,  wird durch Bakterien übertragen, also kann man nicht dagegen impfen.
Es entstehen im menschlichen Organismus aber Antikörper, weil auf der Bakterienoberfläche der Spirochäten ( = Borreliose-Erreger) Antigene sitzen, auf die der Körper reagiert.
Lyme-Borreliose wird nur durch sogenannte Holzböcke, eine Zeckenart, selten auch durch Stechmücken übertragen.
Man muss nicht zwingend erkrankt sein, um Antikörper zu bilden.
Sie schützen auch nicht vor der Infektion, sondern sagen nur aus, dass man schon Kontakt mit Spirochäten hatte, von denen es viele verschiedene Arten gibt.
Soviel ich weiß, können nur Viren im Körper verbleiben (Viruslast, z.B. bei HepC oder HIV), Bakterien nicht.
Eine hochdosierte AB-Therapie kann die Lyme-Borreliose wohl im Anfangsstadium heilen.
Wenn die Erkrankung erst spät erkannt wird (was häufig ist, weil der Zeckenstich dann schon einige Zeit zurück liegt oder gar nicht bemerkt wurde), können Organreaktionen auftreten, die wohl lebenslang Probleme bereiten können.
Charakteristisch ist die ringförmige Rötung nach ca. 1 Woche rings um den Stich herum.
Die Symptome sind grippeähnlich.
Die Übertragung der Spirochäten erfolgt frühestens 8 h nach dem Stich. Wenn man sich also direkt nach dem Spaziergang untersucht, ist man auf der sicheren Seite.
FSME wird direkt beim Stich übertragen, dagegen kann man aber geimpft werden, weil die Erreger Viren sind.


Zuletzt von Birgitta am Sa 12 Apr 2014, 10:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Birgitta am Sa 12 Apr 2014, 10:20

Beim Menschen, der ja an Borreliose erkranken kann, ist es wichtig, dass die Zecke ohne Herummanipulieren entfernt wird, also zack-zack!
Sobald man das liebe Tierchen reizt, befördert es im Eiltempo seinen Verdauungstrakt-Inhalt samt Bakterien in den Stichkanal und aus die Maus....
Das tut es sowieso von Zeit zu Zeit, um unverdauliche Komponenten des Blutes los zu werden, bei Panik aber sozusagen "volle Lotte".
Ob Zeckenzange oder Karte - schnell muss es gehen.

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  brainy am Sa 12 Apr 2014, 11:32

Ich weiß nicht, ob ich Judy´s Zecke gestern schon innerhalb der 24 Stunden erwischt habe. Sie war schon sehr vollgesogen und prall. Ich weiß nicht, wie lange sie dafür brauchen.

Der Befund war auch sowas von zufällig. Judy war mit Krallen schneiden dran und wehrte sich am Vorderfuß. Dann musst ich ein paar Positionswechsel mit ihr durchführen und zack: da fühlte ich was.

Es ist auch fast unmöglich, die Dinger zu finden, ohne das sie etwas Volumen eingesaugt haben. Bei dem vielen Fell, dass einige Schweine haben .....

Gestern hab ich die Einstichstelle noch desinfiziert und Rebohexanid Wundgel drauf gepackt. Die Wunde ist nun verschlossen, aber drumum ist es ein bisschen dick. Die Schwellung war gestern schon da. Das beobachte ich nun und hoffe, dass da nix nachkommt. Judy ist ansonsten unverändert im Verhalten etc.
avatar
brainy
*Meeri-Bewunderer*
*Meeri-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1299
Alter : 35
Ort : Graz (Österreich)
Anmeldedatum : 24.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Birgitta am Sa 12 Apr 2014, 11:54

Wie gesagt, es bezieht sich alles auf den Menschen.
Stiche können sich natürlich immer entzünden, aber Judy wird wohl keine Borreliose bekommen!  DrückGirl 
 , kleine Maus!

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Zecken beim Meerschweinchen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten