Haarlinge?? Stronghold?? Erfahrungen???

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Haarlinge?? Stronghold?? Erfahrungen???

Beitrag  Trüffelchen am Do 19 Jun 2014, 12:32

Gestern habe ich durch Zufall oben am Kopf bei Esmeralda und Cinny so kleine helle, längliche Würmchen (würde ich sie jetzt mal nennen) entdeckt. Genau oben auf dem Kopf in dem Wirbel sah man sie. Es sah ekelhaft aus, wie sie sich bewegten. Ich war bei meiner Tierärztin hier im Ort, sie ist jenseits der 60 und müsste sowas doch eigentlich schonmal gesehen haben. Sie meinte es seien keine Flöhe, keine Milben, keine Maden. Sowas habe sie noch nie gesehen. Sie gab allen drei Schweinen Stronghold auf den Kopf. Die Würmchen bewegten sich sehr schnell danach schon nicht mehr und zuHause sah ich sie dann gar nciht mehr, auch nicht ihre "Leichen".

Ich schaute mal eben im Internet nach und vermute, dass es Haarlinge sein könnten.
Habt ihr sowas schonmal gehabt?

Und wie sind eure Erfahrungen mit Stronghold? ich soll in 5 Wochen nochmal Stronghold abholen kommen.

bisher war es bei mir immer so, dass die Tiere eine Spritze bekamen, wenn sie Milben oder sowas hatten. Stronghold kenne ich nur von meinem Hund früher, bzw.hieß es damals Frontline.

Muss ich irgendwas beachten?
avatar
Trüffelchen
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 918
Alter : 39
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 13.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Haarlinge?? Stronghold?? Erfahrungen???

Beitrag  Gret am Do 19 Jun 2014, 18:24



Hatten wir auch schon, aber ich glaub die Haarlinge waren eher rötlich als weiß :33: 
Als Herr Söderman Haarlinge hatte, hab ich sie mit hugro bio maxan  erfolgreich behandelt. Hat sehr gut geklappt nach 2 Anwendungen waren sie weg.
Stronghold hilft sicherlich auch. Ich persönlich finde es aber etwas zu stark bei nur schwachem Befall. Ist ein bisschen so wie mit Kanonen auf Spatzen schießen.
Ich versuch es immer erst auf die sanfte Tour.
Leider gibt es Hugro Bio Maxan nicht mehr zu kaufen Sad

Ich denke Esmeralda und Cinny geht es jetzt besser. Die Viecher sind aber auch zu ekelig  Suspect 
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Haarlinge?? Stronghold?? Erfahrungen???

Beitrag  Birgitta am Do 19 Jun 2014, 21:46

Lilli und Lotte hat auch mal Haarlinge, die waren auch eher dunkel als hell, aber die beschriebene Form stimmt: wie Mini-Würmchen. Vielleicht hat die Färbung mit dem Entwicklungsstadium zu tun, hell=jung, dunkel=älter?
Ich habe die Viecher auch zuerst am Köpfchen entdeckt.
Sie bekamen damals tatsächlich 3 Spritzen in einem bestimmten zeitlichen Abstand + Bäder mit Zusatz ( DER SuperGAU bei Langhaarschweinchen).
Minnie hatte vor ein paar Wochen auch Verdacht auf Parasiten (sichtbar und nachweisbar war nix, aber sie kratzte sich oft), da bekamen sie und der dicke Bär Stronghold - das macht sie schon krank, finde ich. Die Beiden haben nicht ordentlich gefressen und waren auch eher schlapp.
Das muss man nach 3 Wochen noch mal wiederholen.
Es wirkt gegen alle möglichen Ektoparasiten, insofern ist es wohl nicht falsch, aber schon beeinträchtigend.
 get well  Gute Besserung, Mädels!  get well 

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Versteher*
*Knopfaugen-Versteher*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9593
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Haarlinge?? Stronghold?? Erfahrungen???

Beitrag  Nyctalus am Do 19 Jun 2014, 22:44

Also ich hab bei Meeris keine Erfahrung mit Stronghold, wohl aber mit Hamstern. Cheesecake hatte wegen Milbenverdacht 4 Wochen lang einmal die Woche Stronghold bekommen. Von daher finde 2 mal im Abstand von 5 Wochen gar nicht viel. Besonders, wenn man berücksichtigt, dass Cheesecake nur ca. 1/8 des Gewichts eines Meeris hat. Übrigens gibt es auch Orgas, die die Pflegetiere standardmäßig bei Aufnahme spotten, damit sie nix einschleppen.
Zumindest bei Hamstern kann es wohl sein, dass Stronghold vereinzelt auf die Leber schlägt, da es ja beim Putzen auch oral aufgenommen wird. Aber das soll wohl eher selten vorkommen. Ich würde vielleicht gucken, dass man es nicht noch mit anderen Medis kombiniert, um die Leber nicht noch mehr zu belasten, aber ansonsten würde ich mir - sofern nichts ungewöhnliches auffällt - keine allzu großen Sorgen machen.
Drücke euch auf jeden Fall die Daumen, dass ihr die Ekelviecher jetzt los seid und die beiden Mäuschen das Stronghold gut vertragen  DrückGirl DrückGirl 
avatar
Nyctalus
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 867
Alter : 29
Ort : Stuttgart (aber im Herzen immer NRW)
Anmeldedatum : 23.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Haarlinge?? Stronghold?? Erfahrungen???

Beitrag  Trüffelchen am Fr 20 Jun 2014, 15:58

OK danke.

Ich finde die 3 Spritzen im Abstand von einer Woche (war es damals glaube ich) viel nerviger und anstrengender für die Tiere als die Tröpfchen aufs Köpfchen. Mir ist bislang nichts aufgefallen. Sie fressen genauso wie immer. Dass diese Stronghold-Tropfen so heftig sind, wusste ich natürlich nicht. Aber dann kann ich mir ja sicher sein, dass diese ekeligen Biester auch alle tot sind.  Ja 
avatar
Trüffelchen
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 918
Alter : 39
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 13.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Haarlinge?? Stronghold?? Erfahrungen???

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten