Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Trüffelchen am Fr 04 Jul 2014, 21:25

Heute ist mir aufgefallen, dass Bruno seine rechte Hinterpfote nicht mehr nutzt, er schleift sie hinter sich her und kann sich kaum fortbewegen. Er saß schon gestern den ganzen Tag im Haus, da hab ich mir aber nichts bei gedacht.
Ich war dann heute noch bei der TÄ. Einen Bruch konnte sie nicht fühlen. Auch zeigte er zeitweise eine Reaktion am Füßchen. Er bekam ein Schmerzmittel gespritzt. Als er wieder in den Korb kam, hat er den Fuß nicht nachgezogen, saß also nicht drauf. Da bekam sie etwas Schiss und meinte sie gibt besser noch ein AB, falls es eine Infektion sei.
Es könne Arthrose sein, oder von der Wirbelsäule kommen oder MS-Lähmung, aber sie meinte das sei unwahrscheinlich, dass er das jetzt noch mit 7,5 Jahren bekommt.
Ich bin fix und fertig. Vor allem weil wir ja übernächste Woche in den Urlaub fahren.
Das Schmerzmittel bekam er um 17:30 Uhr und er liegt immer noch an der gleichen STelle im Haus wo ich ihn abgelegt habe. Er benutzt das Beinchen immer noch nicht und robbt sich von links nach rechts, um zu schauen was um ihn herum ist. Das sieht nciht schön aus.

Was mache ich nun? Hat jemand sowas schonmal bei einem SChwein gehabt?
ich habe Metacam und BAytril mitbekommen und soll eins morgens und eins abends geben. Metacam 3 Tropfen und das andere 0,4 glaub ich. Bin ich mir jetzt aber nicht sicher.
avatar
Trüffelchen
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 918
Alter : 39
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 13.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  happyhoppel am Fr 04 Jul 2014, 22:30

No  damit hab ich leider (oder auch Gott sei dank) keine Erfahrung. frisst er denn? Schmerzmittel würde ich morgens und abends geben, damit er die ganze zeit keine schmerzen hat. es heißt zwar, dass metacam für 24 stunden ist, aber ich habe schon andere Erfahrungen gemacht. lieber die hälfte und dafür alle 12 stunden (das sagt auch mein ta)

 Daumendrücken 
avatar
happyhoppel
*Schnuten-Bewunderer*
*Schnuten-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2649
Alter : 45
Ort : Lohmar
Anmeldedatum : 02.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Petra am Sa 05 Jul 2014, 06:30

Du könntest zur Unterstützung noch Traumeel geben.
Hoffentlich geht es ihm bald besser!  DrückGirl 
avatar
Petra
*Ferkel-Verrückter*
*Ferkel-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4896
Alter : 49
Ort : Bielefeld
Anmeldedatum : 28.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Gret am Sa 05 Jul 2014, 07:29

Der arme Bruno.
Mit Traumeel hab ich in solchen Fällen auch gute Erfahrungen gemacht.
Leider dauern solche Geschichten immer ihre Zeit. Meine Luzia hatte in den Hinterbeinen Arthrose. Wenn sie einen Schub hatte, hatte sie auch die Hinterbeinchen nachgezogen.
Sie bekam dann immer Metacam und Traumeel, nach 2-3 Tagen war es dann wieder besser. Traumeel hab ich ihr dann auch dauerhaft gegeben. Metacam nur wenn ich merkte, dass sie Schmerzen hat.
Ist bei Bruno etwas schwierig einzuschätzen, da man nicht genau weiß was ihm fehlt.
Die Meerschweinchenlähme halte ich für unwahrscheinlich. Ich glaub, da sind in der Regel auch beide Beine betroffen. Question 
Mit dem Baytril bin ich immer vorsichtig, meine leiden bei Baytrilgabe unter Appetitverlust und ich muss zufüttern.

Hoffentlich geht es dem kleinen Bruno bald besser  Drück Daumendrücken get well 
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Bärbel am Sa 05 Jul 2014, 09:35

Ich würde wegen der Dosierung noch mal beim TA anrufen.
Gizmo hat auf jeden Fall nur 0,15 ml bekommen vom Baytril, bei einem Gewicht von 1500  Gramm..................0,4 ml hört sich nach sehr viel an

IdR sagt man, 0,1 ml je Kilo Körpergewicht.
Dann müsste dann Dein Schatzi 4 Kg wiegen, wenn euer Baytril das Selbe ist wie unseres...................wovon ich aber mal ausgehe


Zuletzt von Bärbel am Sa 05 Jul 2014, 19:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6247
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Babba_Holli am Sa 05 Jul 2014, 10:05

hut 

Vielleicht ist das ne andere Konzentration in der Lösung  :33: 

Ich kenne es auch nur mit  0,1 ml je Kilo Körpergewicht.
Das würde ich noch mal klären lassen.

Wobei sich bei mir - wenn ich Baytril höre - immer die Haare im Nacken aufstellen, wegen drohender Verdauungsprobleme und Appetitlosigkeit.
Ob ich das bei bei so ner nicht ganz klaren Aussage riskieren würde, da bin ich mir nicht sicher. grübel 
Ich hätte  erst mal nach Marbocyl gefragt.


 Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken  das es bald besser wird.

_________________
Gebrauchtschweinchenhalter Holli und seine kleinen Fresspelze,

sowie allen  Engelchen Engel
 
_____Übrigens: Wer Reschtchreipfeler findet darf sie gerne behalten  Lach3 _____
avatar
Babba_Holli
*Schweinchen-Fan*
*Schweinchen-Fan*

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5896
Alter : 52
Ort : Zwickau
Anmeldedatum : 02.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Birgitta am Sa 05 Jul 2014, 19:35

http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_y.htm

Danach wären 0,4 ml nicht so daneben.

Wir bekommen auch immer Baytril und ProPreBac.
Wenn man nicht so versiert ist wie Ihr Pflegestellen, dann denkt man nicht unbedingt daran, dass es evtl. bessere Alternativen gibt, besonders, wenn man total geschockt mit einem kranken Schweinchen beim TA ist.

http://www.fraumeier.org/laehme.html
Meerschweinchenlähme ist es wohl eher nicht, da Bruno keines der Leitsymptome aufweist und, wie Gret schon sagte, die hinteren Gliedmaßen symmetrisch betroffen wären. Sie ist auch sehr selten.

Ich hoffe, dass die Medikamente Bruno helfen!   

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Bewunderer*
*Knopfaugen-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9612
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  laura1212 am Sa 05 Jul 2014, 20:02

Frieda hatte auch viel Baytril bekommen, aber bei ihr war es die letzte Chance. 0,4ml Baytril/d kommt mir auch sehr viel vor !? Frage am besten noch mal nach Wink
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Babba_Holli am Sa 05 Jul 2014, 23:25

hut 

BeneBac ist auf jeden Fall ganz wichtig - und das zeit versetzt geben.
Es mag auch Situationen geben wo man nicht drum herum kommt,
Und manche vertragen es auch erstaunlich gut.
Es wäre natürlich besser wenn man für den Einsatz eine entsprechende Begründung hat. :33: 

_________________
Gebrauchtschweinchenhalter Holli und seine kleinen Fresspelze,

sowie allen  Engelchen Engel
 
_____Übrigens: Wer Reschtchreipfeler findet darf sie gerne behalten  Lach3 _____
avatar
Babba_Holli
*Schweinchen-Fan*
*Schweinchen-Fan*

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5896
Alter : 52
Ort : Zwickau
Anmeldedatum : 02.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Feyana am So 06 Jul 2014, 08:23

Surprised Das hört sich nicht gut an. Aber helfen kann ich nicht wirklich.

Aber wie Holger geht es mir mit Baytril.... da spritze ich lieber das Marbocyl.

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Verrückter*
*Quieker-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10409
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Bärbel am So 06 Jul 2014, 10:04

Birgitta schrieb:http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_y.htm

Danach wären 0,4 ml nicht so daneben.
 

Ich meine ja nur, dass sie lieber nochmal nachfragt, wenn sie es nicht mehr genau weiß, damit sie nicht zu hoch dosiert  DrückGirl 
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6247
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  laura1212 am So 06 Jul 2014, 17:54

genau, Bärbel ! Wir hatten vor 2 Wochen eine KAtze, die durch eine Überdosierung Baytril blind geworden ist  Sad  Surprised
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Feyana am So 06 Jul 2014, 18:27

Shocked Shocked Shocked  holla, wusste gar nicht das es so was gibt.

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Verrückter*
*Quieker-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10409
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Gret am So 06 Jul 2014, 19:00

Wie geht es Bruno denn heute?
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Bärbel am So 06 Jul 2014, 19:28

laura1212 schrieb:genau, Bärbel ! Wir hatten vor 2 Wochen eine KAtze, die durch eine Überdosierung Baytril blind geworden ist  Sad  Surprised

Ohje, dass wäre ja ne Katastrophe.
Leider hat sich Trüffelchen ja seit ihrem letztem Post hier nicht mehr eingelogt
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6247
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Birgitta am So 06 Jul 2014, 20:00

Sie wird sicher noch mal nachgefragt haben, denke ich.
Sie muss ja nicht mal beim TA anrufen, Christina kennt sich mit der Dosierung von Baytril sicher genau so gut aus.

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Bewunderer*
*Knopfaugen-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9612
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  laura1212 am So 06 Jul 2014, 20:13

Denk ich auch .... 
Ich wollte nur einmal in den "Raum" werfen, dass es solche Fälle gibt .... Wink
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Birgitta am So 06 Jul 2014, 21:22

Wird Trüffelchen sicher sehr beruhigen...  Zunge 

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Bewunderer*
*Knopfaugen-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9612
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Trüffelchen am Mo 07 Jul 2014, 19:59

Hallo. Sorry, dass ich nichts mehr von mir habe hören lassen.

Bruno konnte schon einen TAg später das rechte Hinterbeinchen wieder bewegen, zumindest hat er es als er von einem Haus zum nächsten flüchtete.
Ich habe ihm das Bein auch mit Traumeel eingeschmiert.

Es ist jetzt halt so, dass er mit beiden Beinchen zappelt wenn ich ihn rausnehme. Also kann es ja keine Lähmung sein, oder?
Aber es ist schon so, dass er ziemlich viel an einer STelle liegt (und so sieht er auch aus und so riecht er auch!!) und sich nicht mehr ganz sooooo toll bewegen kann wie vorher.
Gestern lag ein großer Halm STroh im WEg und er kam mit dem rechten Bein nicht rüber, es sah aus als hätte er keine Kraft, es rüberzuheben.

Was kann das sein?

Ich bin mir auch nihct sicher, wie lange ich das Baytril noch geben soll! AB ist ja auch für den Menschen nicht gut, also für ein altes Meeri sicherlich auch nicht!
Was meint ihr? Die TÄ meinte wenn die Beschwerden besser werden, noch 3 Tage länger. DAs Metacam könnte ich noch länger geben, das sind 3 Tropfen am TAg.
ich guck gleich unten nochmal nach wieviel BAytril es war. Mein Freund hilft mir immer dabei, deshalb weiß ich es jetzt nicht mehr genau.

Ich bin etwas ratlos mit den Medis und was er nun hat und was ich weiter machen soll  Question Question Question Question 
avatar
Trüffelchen
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 918
Alter : 39
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 13.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Feyana am Mo 07 Jul 2014, 20:22

Halte Dich doch an das was der TA gesagt hat. Wenn es ihm heute schon besser geht (und da ist ja nicht die Rede von völlig fit), dann gebe ihm noch 3 weitere Tage AB. Das ist ja auch völlig normal. Wenn Du es zu früh absetzt, bekommt er sonst noch einen Rückfall. Metacam gibst Du ihm solange, wie er sein Bein sichtbar schont und dann kannst Du vllt anfangen es zu reduzieren. Nix überstürzen. Beobachte ihn einfach ganz genau, dann wirst Du es richtig machen. Bestimmt.   

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Verrückter*
*Quieker-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10409
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Gret am Mo 07 Jul 2014, 20:28

Feyana schrieb:Halte Dich doch an das was der TA gesagt hat. Wenn es ihm heute schon besser geht (und da ist ja nicht die Rede von völlig fit), dann gebe ihm noch 3 weitere Tage AB. Das ist ja auch völlig normal. Wenn Du es zu früh absetzt, bekommt er sonst noch einen Rückfall. Metacam gibst Du ihm solange, wie er sein Bein sichtbar schont und dann kannst Du vllt anfangen es zu reduzieren. Nix überstürzen. Beobachte ihn einfach ganz genau, dann wirst Du es richtig machen. Bestimmt.   

Das schließ ich mich an Ja 
So etwas dauert seine Zeit bzw. wenn es wirklich Arthrose ist wird der arme Schatz den Rest seines Lebens damit zu tun haben. Wird mal besser oder mal schlechter sein.
Er scheint aber gerade auf einem guten Weg zu sein. Gute Besserung weiterhin lieber Bruno   
avatar
Gret
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 934
Alter : 31
Ort : Saarland
Anmeldedatum : 24.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Bärbel am Di 08 Jul 2014, 08:06

5 Tage AB sagt man eigentlich ist das Minimum  Ja

Außerdem...............ein klein bisschen Geduld sollte man da aber glaub ich schon haben, bis zu ner deutlichen Besserung
......................besonders wenn er sich am Beinchen verletzt hatte. Das geht nicht innerhalb von ein paar Tagen wieder weg  No   
Also schön weiter gut beobachten udn behandeln  DrückGirl 

Ist ja bei uns Menchen auch nicht anders.
Klar kann ich mir vorstellen, dann man in bezug auf seine bevorstehnde Reise da ein wenig Druck empfindet, aber dass hilft euch ja beiden nicht weiter.
Ich würde außerdem eher Traummel innerlich verabreichen
....................und eben die Mittel aus der PN verabreichen, auch wenn Du glaubst, jetzt wo ein kleiner Fortschritt sichtbar ist, wären die vllt nicht mehr so von Nöten. So jedenfalls meine Empfehlung   
Wenn Du entspannt in den Urlaub willst, vllt einfach nicht verkehrt sie mit in die Betreuung zu geben
avatar
Bärbel
*Schweinchen-Verrückter*
*Schweinchen-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6247
Alter : 57
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 24.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Trüffelchen am Di 08 Jul 2014, 17:02

Er lag vorher ja auch schon ziemlich viel irgendwo rum und hat geschlafen, der süße Mann.
Eben hat er auch den Platz gewechselt, vom Kuschelsack zum Haus. Würde er ja nicht machen, wenn ihm das Hinterbein weh tun würde, oder?

Ich gebe Baytril dann noch weiter, also Minimum 5 Tage? Wusste ich gar nicht.
Ich habe heute bei meiner alten TÄ angerufen, weil ich heute morgen einen furchtbaren TA-Besuch mit Esmeralda hatte. So kann ich die Tiere nicht in die Urlaubsbetreuung geben. ich bringe die drei Meeris zu meiner alten TÄ nach Oberhausen. Dort können sie dann auch schnell tierärztlich versorgt werden wenn etwas ist.

Esmeralda hat an beiden Vorderpfoten Abzesse. Ich musste beim TA rausgehen, sonst.......sie hat nun beide Vorderpfoten verbunden und mzuss alle zwei TAge zum Verbandwechsel. Das kann ich keiner URalubsbetreuung zumuten. Deshalb machen sie Urlaub beim TA.
avatar
Trüffelchen
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 918
Alter : 39
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 13.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Birgitta am Di 08 Jul 2014, 18:16

Aua ....   , Esmeralda.
Gut, dass deine TÄ die Patienten während deines Urlaubs versorgen kann.

_________________
Birgitta (mit ganz viel  Pfote im Herzen)

"Pflege das Leben, wo du es antriffst!" (Hildegard von Bingen)
avatar
Birgitta
*Knopfaugen-Bewunderer*
*Knopfaugen-Bewunderer*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 9612
Alter : 59
Ort : Wuppertal
Anmeldedatum : 11.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Feyana am Di 08 Jul 2014, 22:29

Oh je... da kann ich mich noch gut dran erinnern wie es bei Bonni war. Der Fuß ist ganz krakelig schief und krumm geblieben. Aber ist nicht mehr offen oder eitrig. Und sie belastet ihn auch ganz normal. es hat aber wirklich recht lang gedauert und ich hab täglich die Verbände gewechselt und gebadet und gesalbt.....

Ich wünsche Esmeralde eine schnelle Genesung.  get well get well Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken Daumendrücken 

_________________
avatar
Feyana
*Quieker-Verrückter*
*Quieker-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10409
Alter : 46
Ort : Gierend
Anmeldedatum : 07.07.10

Nach oben Nach unten

Re: Bruno hat ein gelähmtes Beinchen :-(

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten