Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Do 11 Aug 2011, 11:16

hallo,
wir haben panda ja, nun doch in die Pathologie schicken lassen, um die anderen schweinchen zu retten.
Hab grad mit unserer Tä gesprochen, also, der Grund ist noch nicht gefunden.Versuche hier nun mal den Ablauf immer wenn es etwas neues gibt aufzulisten.
--> = führt zu
Ablauf:
(unbekannter Auslöser) ---> stark vergrößerte Lymphknoten --> Lungenprobleme (Atmungsprobleme) --> Schweinchen frisst nicht mehr --> starker Gewichtsverlust (innerhab 6 Tage von 728gramm auf 650gramm) trotz ständigen päppeln (alle 2 Stunden 5-10ml) --> Verdauung ist ok --> (unbekannt was dann passiert) --> Todesursache: Lungenentzündung mit Kreislaufzusammenbruch


Das ist jetzt speziell vom Gewicht her auf panda bezogen.
Soweit wissen wirs jetzt von der pathologie. habt ihr so einen verlauf schon mal gesehen ?
Dachte immer Lungenentzündung kommt von starker Erkältung, Zug bekommen usw. aber dies sind punkte die nicht im Krankheitsverlauf vorkommen.
Außerdem wissen wir das es keine Vergiftungserscheinungen gibt.
Bin bissl verwirrt damit bis jetzt Surprised
Sad

Der neuste Stand, vom 13.08.11, steht im letzten Beitrag.


Zuletzt von laura1212 am Sa 13 Aug 2011, 13:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  amkash1 am Do 11 Aug 2011, 12:37

Kenne mich nicht mit Meeris aus, aber bei Pferden kann Lungenentzuendung kommen, wenn das Zaepfchen im Hals nicht richtig funktioniert und beim Essen die Luftroehre nicht richtig abdeckt. Dann koennte Futter oder Heu in die Luftroehre und dann in die Lunge geraten. Mein Pferd Arthur hatte 3 Operation im Hals. Nachdem er Heu oder Gras gefressen aht, kommt manchmal gruener Schleim oder Moehrenstueckchen aus der Nase und er hustet . Ich habe immer Angst, dass zuviel in die Lunge geraet.
Ob das zuch so bei Kleintieren sein kann, weiss ich allerdings nicht.
avatar
amkash1
*Ferkel-Verrückter*
*Ferkel-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4847
Alter : 63
Ort : Clarksburg, NJ USA
Anmeldedatum : 13.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Do 11 Aug 2011, 13:04

glaub ich nicht,
aber ich halt euch auf dem laufenden Ja Sad
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  Nicole am Do 11 Aug 2011, 14:06

wurde Leukose getestet? gerad wo noch ein anderer geschwollene lyphknoten hat... wo sind sie geschwollen (hals, achseln, knie?)?

_________________
Liebe Grüße von Nicole und den Pappnasen:



avatar
Nicole
*Fellpopo-Verrückter*
*Fellpopo-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3499
Alter : 36
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 13.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Do 11 Aug 2011, 14:08

ist Leukose denn anstecken (dachte immer das ist nicht ansteckend ?!) ?
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  Nicole am Do 11 Aug 2011, 14:10

nach neuesten erkenntnissen ist es wohl nur über plazenta und muttermilch übertragbar, also von mama auf babys. aber komplett erforscht ist es nicht. war ja nur so ein gedanke.

wenn ich meine frau dr. mal fragen soll, dann lass dir am besten mal per mail oder fax den pathologiebericht schicken winke

_________________
Liebe Grüße von Nicole und den Pappnasen:



avatar
Nicole
*Fellpopo-Verrückter*
*Fellpopo-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3499
Alter : 36
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 13.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Do 11 Aug 2011, 14:14

ok,
mache ich,
bis wann soll ich dir den schicken ?
Unsere Tä hat ihn ja soweit ich weis selbst noch nicht, weil die Patho eben noch nicht fertig ist Wink
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  Babba_Holli am Do 11 Aug 2011, 15:42



Ich hatte bis her ein Leukose-Schweinchen, Wuschel Engel das bis zum Schluß mit den anderen Kontakt hatte.
da ist nix passiert. So wie Nicole haben mir das auch meine Tierärzte erklärt.
Also Leukose weiß ich nicht :33: grübel
Aber wie war das mit Pluto: auch geschwollene Lymphknoten Question Question Question oder hab ich das jetzt falsch auf dem Plan Question

Ich hoffe ganz dringend das man raus findet was da im Gange war oder ist hoffen

_________________
Gebrauchtschweinchenhalter Holli und seine kleinen Fresspelze,

sowie allen  Engelchen Engel
 
_____Übrigens: Wer Reschtchreipfeler findet darf sie gerne behalten  Lach3 _____
avatar
Babba_Holli
*Schweinchen-Fan*
*Schweinchen-Fan*

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5900
Alter : 52
Ort : Zwickau
Anmeldedatum : 02.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Do 11 Aug 2011, 15:47

ja, meine Tä hat auch gesagt, das es keine Leukose sein wird.
Ja, Pluto hat antibiotika bekommen gegen die leicht geschwollenen Lymphknoten & er bekommt extra Vitamine (Vapovit von corvimin)
Danke fürs daumendrücken
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Sa 13 Aug 2011, 13:34

So, nun waren wir beim Tierarzt. Alle gesund, und zu Juna gibts nen extra thread big smile .
Lungenentzündung war nun doch nicht die Todesursache. Es war (zum Glück) nicht wieder das ansteckende. Panda hatte sich wohl mal am Heu "verschluckt", und das hat sich dann entzündet, & einen Abszess gebildet. Dieser ist dann geplatzt & die einzigst mögliche Rettung wäre gewesen, einen Lungenflügel rauszuoperieren, was nicht machbar ist.
Das heu, hatte sie aber schon vor längerer zeit verschluckt...
*machs gut kleiner Engel Kerze *
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  Petra am Sa 13 Aug 2011, 14:09

Ich bin immer wieder entsetzt, was so ein kleines Meerschweinchen alles an Krankheiten und Verletzungen kriegen kann. Aber das "Gute" an dieser tragischen Variante ist wenigstens, dass keine ansteckende Krankheit dahinter steckte.
Arme, kleine Panda.

Hat Juna ein paar kleine Überraschungen auf Lager big smile ? Du hast letztens schon so was von "Zuwachs" angedeutet...
avatar
Petra
*Ferkel-Verrückter*
*Ferkel-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4905
Alter : 49
Ort : Bielefeld
Anmeldedatum : 28.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Sa 13 Aug 2011, 14:20

Petra, erstmal zu Panda,
ja, ich war auch überrascht.
Übrigens hat die Pathologische Untersuchung 25 € gekostet.
Und nun zu Juna, ja, du hast recht Wink
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  Babba_Holli am Sa 13 Aug 2011, 17:18

DrückGirl

Arme kleine Panda Engel heul
Aber wenigstens hast Du jetzt Sicherheit für die anderen trösten2
Alles Gute für Juna DrückGirl

_________________
Gebrauchtschweinchenhalter Holli und seine kleinen Fresspelze,

sowie allen  Engelchen Engel
 
_____Übrigens: Wer Reschtchreipfeler findet darf sie gerne behalten  Lach3 _____
avatar
Babba_Holli
*Schweinchen-Fan*
*Schweinchen-Fan*

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5900
Alter : 52
Ort : Zwickau
Anmeldedatum : 02.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Sa 13 Aug 2011, 17:29

Danke, Jun (das ist ihr spitzname :D ) wird es euch danken Smile
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  Celly am Sa 13 Aug 2011, 19:20

Na das ist ja immerhin eine Erleichterung, dass es nicht wieder diese ansteckende Krankheit war!
avatar
Celly
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 981
Alter : 32
Ort : Wiesloch
Anmeldedatum : 18.02.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  laura1212 am Sa 13 Aug 2011, 20:29

ja,
das ist es schon, aber ich stell mir den tod ganz grausam vor Sad
avatar
laura1212
*Quieker-Sklave*
*Quieker-Sklave*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 10350
Alter : 20
Ort : Hohenmölsen
Anmeldedatum : 21.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  Dani am Sa 13 Aug 2011, 21:26

Aber immerhin hast du nun die Gewissheit, dass du nichts dafuer konntest oder etwas falsch gemacht wurde oder das es das Futter war, etc. trösten2
Alles Gute, kleines Pandabaerchen! Engel
avatar
Dani
*Schnuten-Liebhaber*
*Schnuten-Liebhaber*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1518
Alter : 33
Ort : Dresden - Elbflorenz
Anmeldedatum : 03.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Panda & der endgültige Befund aus der Pathologie

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten