Blasensteine bei Meerwutzen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Blasensteine bei Meerwutzen

Beitrag  Trüffelchen am Sa 02 Jun 2012, 10:23

Da ja nun mehrere Gurkenschnibbler die Erfahrung mit Blasensteinen bei ihren Wutzen machen oder gemacht haben, würde mich mal interessieren ,wie man dem vorbeugen kann. Welche Lebensmittel oder Futtersorten sind dafür verantwortlich?
avatar
Trüffelchen
*Meeri-Süchtiger*
*Meeri-Süchtiger*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 918
Alter : 39
Ort : Oberhausen
Anmeldedatum : 13.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Blasensteine bei Meerwutzen

Beitrag  Petra am Sa 02 Jun 2012, 12:23

Super, dass du einen Extra-Thread aufgemacht hast! Dann kann man auch später schneller die Infos finden, wenn man mal danach sucht.

Meistens werden stark kalziumhaltige Frifu-Sorten für Blasensteine (mit)verantwortlich gemacht (z. B. Möhrengrün, Fenchel, Petersilie... - kann man bei DieBrain gut finden), aber es gibt auch Stimmen, die meinen, dass es entscheidender ist, dass der Phophor-Kalzium-Gehalt ausgewogen sein muss. Bei Kräutern wird auch gesagt, dass durch die enthaltene Flüssigkeit der Kalziumgehalt mehr oder weniger wieder ausgeschwemmt wird. So richtig eindeutige Fütteranweisungen habe ich leider auch noch nicht gefunden.

Wie Nicole schon schrieb, ist auch eine Veranlagung dazu bei manchen Schweinchen vorhanden.

Ich werde bei Malin auf jeden Fall drauf achten, dass sie immer viel Flüssigkeitszufuhr bekommt, ob nun durch Frifu oder auch mal per Spritze. Ansäuern des Urins (mit Vitamin C oder Uropet-paste) soll wohl auch helfen.

Birgit, wie heißen noch mal die Pellets, die du fütterst? Die haben wohl auch diesen Effekt.
avatar
Petra
*Ferkel-Verrückter*
*Ferkel-Verrückter*

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4886
Alter : 49
Ort : Bielefeld
Anmeldedatum : 28.11.10

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten